Brand Elektroschrott brannte bei Recyclingbetrieb in Waltenschwil AG

roch, sda

3.7.2024 - 08:47

Die Feuerwehr bei Löscharbeiten im Recyclingbetrieb in Waltenschwil AG.
Die Feuerwehr bei Löscharbeiten im Recyclingbetrieb in Waltenschwil AG.
Keystone

In einem Recyclingbetrieb in Waltenschwil AG ist es am frühen Mittwochmorgen zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung gekommen. Anwohnerinnen und Anwohner wurden vom Warndienst Alertswiss dazu aufgefordert, Fenster zu schliessen sowie Lüftungen auszuschalten. Um 8 Uhr gab Alertswiss Entwarnung.

3.7.2024 - 08:47

Der Angestellte eines Sicherheitsdienstes habe bei seinem Kontrollgang kurz vor 4 Uhr in Waltenschwil AG eine Rauchsäule gesehen und die Feuerwehr alarmiert, schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Medienmitteilung.

Polizei und Feuerwehr hätten beim Eintreffen beim Recyclingbetrieb einen meterhohen Stapel von Elektroschrott im Vollbrand angetroffen, sagte Polizeisprecher Bernhard Graser im Interview mit dem Regionalsender TeleM1. Das Feuer sei wahrscheinlich durch Lithium-Akkus entstanden.

Der dichte, schwarze Qualm, der in der ganzen Umgebung zu sehen und zu riechen war, habe keine Gefahr für die Bevölkerung oder die Umwelt dargestellt, schreibt die Polizei. Es habe bis kurz nach 7.30 Uhr gedauert, bis letzte Glutnester gelöscht werden konnten. Verletzt worden sei niemand.

roch, sda