Wohnungsbau

Erster Neubau des Basler Wohnbauprogramms 1000+ in Basel

dosp, sda

28.1.2021 - 13:14

Der erste Neubau des baselstädtischen Wohnbauprogramms 1000+ in Riehen ist bezugsbereit.
Keystone

Am Hirtenweg in Riehen BS sind die ersten neun Wohnungen des baselstädtischen Wohnbauprogramms 1000+ bezugsbereit. Das Programm hat als Umsetzung der Verfassungsinitiative «Recht auf Wohnen» zum Ziel, neuen preisgünstigen staatlichen Wohnraum zur Verfügung zu stellen.

Die Wohnungen sollen nach dem Prinzip der Kosten- und nicht der Marktmiete vermietet werden, wie das Basler Finanzdepartement am Donnerstag mitteilte. Das führe zu Mietkosten, die um 15 bis 20 Prozent unter den durchschnittlichen Angebotsmieten liegen würden.

Am Riehener Hirtenweg sei eine Gebäudesanierung zum Anlass genommen worden, auf der heute unternutzten Parzelle neue Wohnbauten zu errichten. Entstehen sollen 43 2,5- bis 4,5-Zimmer-Wohnungen. Neun davon sind im ersten von drei geplanten Neubauten bezugsbereit. Diese wurden nach Entwürfen des Architekturbüros Harry Gugger Studio in Holzmodulbauweise errichtet.

Die Bruttomiete für eine 4,5-Zimmerwohnung beträgt knapp 1800 Franken pro Monat. Die meisten Wohnungen würden von Mieterinnen und Mietern bezogen, die bereits auf der Parzelle wohnhaft waren und nun in Ersatzwohnungen umziehen könnten, heisst es.

Zurück zur Startseite

dosp, sda