Fahrzeugbestand im Aargau erreicht neuen Höchstwert

ga, sda

15.11.2021 - 09:31

Der Anschluss Aarau-West der Autobahn A1 zwischen Oberentfelden und Kölliken: Im Kanton Aargau sind immer mehr Autos registriert. (Archivbild)
Keystone

Die Anzahl der im Kanton Aargau registrierten Fahrzeuge hat per Ende September eine erneuten Höchststand erreicht. Der Bestand nahm innerhalb eines Jahres um 12'262 oder 2,1 Prozent auf 585'472 Fahrzeuge zu.

ga, sda

15.11.2021 - 09:31

Prozentual am stärksten gewachsen sind die Anzahl Kleinmotorräder (4,9 Prozent) sowie die Anzahl leichter Nutzfahrzeuge (4,8 Prozent), wie Statistik Aargau am Montag mitteilte. Der Personenwagenbestand ist um 1,6 Prozent (Vorjahr 1,4 Prozent) auf 412›121 Fahrzeuge gestiegen.

Im gleichen Zeitraum wurden insgesamt 19›712 Personenwagen neu zum Verkehr zugelassen. Dies sind gemäss Statistik Aargau 1,1 Prozent Aargau mehr als im Vorjahr. Im Vergleich zum Durchschnitt der fünf Jahre 2015 bis 2019 sind es jedoch 19,3 Prozent weniger.

Die monatlichen Neuzulassungen von Personenwagen liegen seit Februar 2020 fast ausschliesslich unter dem Schwankungsbereich der vorangegangenen fünf Jahre.

Motorisierungsgrad ist stabil

Auf 1000 Einwohnende kommen im Aargau 589,9 Personenwagen. Der Motorisierungsgrad des Kantons ist seit einigen Jahren relativ stabil. Er hat sich seit dem Jahr 2016 zwischen 587 und 590 pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohnern eingependelt.

Im Aargau sind erstmals mehr als 600'000 Personen mit Führerausweis registriert. Ende September waren insgesamt 613'073 Personen mit einem Führerausweis gemeldet – 3 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Anteil der Männer beträgt 54,6 Prozent und der Anteil der Frauen 45,4 Prozent.

Mehr Lenkende über 75 Jahre

7,2 Prozent der Besitzerinnen und Besitzer von Führerausweisen haben das 75. Lebensjahr erreicht oder überschritten. Dieser Anteil ist leicht grösser als im Vorjahr, als er 6,9 Prozent betragen hat. Zusätzlich waren 27'186 Personen im Besitz eines Lernfahrausweises (Vorjahr: 25'617).

ga, sda