Brand

Feuerwehreinsatz bei der Asylunterkunft in Rekingen AG

roch, sda

28.2.2023 - 10:22

Wegen eines Brandes in der kantonalen Asylunterkunft in Rekingen AG rückte die Kantonspolizei am Montagabend aus.
Wegen eines Brandes in der kantonalen Asylunterkunft in Rekingen AG rückte die Kantonspolizei am Montagabend aus.
Keystone

Ein Brand in einer Asylbewerberunterkunft im Rekingen AG hat am Montagabend starken Qualm ausgelöst. Niemand wurde laut Polizei verletzt. Die Polizei geht davon aus, dass im Keller gelagerter Karton angezündet worden war.

roch, sda

28.2.2023 - 10:22

Die Bewohner der Asylunterkunft am Rossweg in Rekingen auf dem Gemeindegebiet von Zurzach hätten kurz vor 21 Uhr Rauch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Diese habe das Treppenhaus mit Qualm gefüllt vorgefunden und die Herkunft im Keller lokalisieren können, teilte die Kantonspolizei Aargau am Dienstag mit. Das Feuer habe in der Folge rasch gelöscht werden können.

Vorsorglich hätten die Rettungssanitäter zwei Bewohner untersucht, die Rauch eingeatmet hätten. Der Sachschaden sei gering, und das Haus weiterhin bewohnbar,

Erste Ermittlungen deuteten darauf hin, dass jemand im Keller gelagerten Karton angezündet habe. Erkenntnisse über die Täterschaft und deren Motive lagen noch keine vor.

roch, sda