Impfoffensive im Kanton Aargau setzt auf Beratungsangebote

dosp, sda

3.11.2021 - 15:23

Auch im Einkaufszentrum Tivoli Spreitenbach wird weiterhin gegen Covid-19 geimpft.
Keystone

Der Kanton Aargau will sich mit Informationsveranstaltungen und Beratungsdienste in den bestehenden Impfapotheken an der nationalen Impfoffensive des Bundes beteiligen. Der Kanton stellt zudem ein temporäres Team für Walk-in-Angebote in den Gemeinden zur Verfügung, wie das Departement Gesundheit und Soziales am Mittwoch mitteilte.

dosp, sda

3.11.2021 - 15:23

In erster Linie sucht der Kanton für die nationale Impfwoche vom 8. bis 14. November «starke Partner und Organisationen», welche die Impfoffensive mit eigenen Aktivitäten unterstützen, wie es in der Medienmitteilung weiter heisst. Die Idee ist, zusammen mit diesen Partnern spezielle Informationsveranstaltungen zu organisieren mit dem Ziel, Unentschlossene zum Impfen zu bewegen.

Daneben lässt der Kanton die bisherigen Impfaktivitäten weiterlaufen. Dazu gehören unter anderem mobile Impfteams, die in den Schulen und in verschiedenen Gemeinden Impfungen verabreichen.

dosp, sda