Jungbulle hielt in Lörrach (D) ganze Polizeimannschaften auf Trab

dosp, sda

25.10.2021 - 15:38

Viele Polizisten waren nötig, um einen Jungbullen in Lörrach vom Betreten der Autobahn abzuhalten (Symbolbild).
Keystone

Ein ausgebüxter Jungbulle in Lörrach (D) hat am Montagmorgen die Polizei auf Trab gehalten. Weil Gefahr bestand, dass das Tier auf die Bundesautobahn 98 geraten könnte, musste diese für 90 Minuten komplett gesperrt werden.

dosp, sda

25.10.2021 - 15:38

Neun Streifenbesatzungen seien nötig gewesen, den etwa 300 Kilogramm schweren Bullen davon abzuhalten, die Autobahn zu betreten, teilte die Pressestelle des Polizeipräsidiums Freiburg am Montag mit. Mit Hilfe von Jagdpächtern, einem Rinderzüchter sowie einem Landwirt habe der Jungbulle schliesslich eingefangen werden können.

Der frei laufende Bulle war kurz vor 02.00 Uhr in der Früh entdeckt worden. Bis zur Sicherstellung dauerte es gut zwei Stunden. Wo und unter welchen Umständen der Bulle ausgebüxt ist, teilte die Polizei-Pressestelle nicht mit.

dosp, sda