Kantonspolizei Aargau erwischt am Benkerjoch vier Schnellfahrer

SDA

18.9.2020 - 13:08

Seit Jahren würden aus Oberhof AG Reklamationen wegen Lärms eingehen, teilte die Kantonspolizei Aargau mit. (Symbolbild)
Source: KEYSTONE/ENNIO LEANZA

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Benkerjoch hat die Kantonspolizei Aargau am frühen Donnerstagabend vier Schnellfahrer erwischt. Der Schnellste, ein 35-jähriger Mann, war in seinem Auto mit 134 Kilometern pro Stunde unterwegs.

Erlaubt wären 80 Kilometer pro Stunde. Der Autofahrer musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben und wurde verzeigt, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Gleich erging es einem 22-jährigen Motorradfahrer. Dieser war mit 131 Kilometern pro Stunde von der Passhöhe Richtung Oberhof AG gefahren, wendete und fuhr wieder bergwärts. Oben angekommen, wendete er erneut und fuhr – teilweise auf dem Hinterrad – abwärts. In Oberhof hielt ihn die Polizei schliesslich an.

Ebenfalls nicht mehr weiterfahren durfte ein 35-jähriger Motorradfahrer, der mit 121 Kilometern pro Stunde gemessen worden war. Ein 57-jähriger Motorradlenker, der mit 115 Kilometern pro Stunde erfasst worden war, konnte nach der Verzeigung weiterfahren. Doch auch er muss laut Polizei mit einem Führerausweisentzug durch das Strassenverkehrsamt rechnen.

Man erhalte seit Jahren aus Oberhof Reklamationen wegen Strassenlärms. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten habe die Kantonspolizei auch in diesem Sommerhalbjahr dort mehrmals Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Zurück zur Startseite