Kurz eingenickt: Zwei Verletzte nach Unfall in Muhen AG

SDA

2.11.2019 - 13:42

Bei einem Verkehrsunfall in Muhen AG sind am Samstag zwei Personen verletzt worden, eine davon mittelschwer. Die Autos der beiden waren frontal kollidiert, nachdem der Unfallverursacher kurz eingenickt war.

Der Unfall ereignete sich kurz vor sieben Uhr auf der Suhrentalstrasse, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Ein 34-jähriger Mann war in Richtung Hirschtal unterwegs, als sein Wagen auf die Gegenfahrbahn geriet.

Dabei kam es zur Frontalkollision mit einem korrekt entgegenkommenden Auto. Diese kollidierte in der Folge mit einem ebenfalls korrekt fahrenden Lastwagen. Die beiden Autofahrer wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt.

Der Unfallverursacher gab gegenüber der Polizei an, dass er kurz eingeschlafen war, worauf er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren habe. Die Kantonspolizei Aargau nahm ihm den Führerschein ab. Es entstand Sachschaden in der Höhe von 40'000 Franken.

Zurück zur Startseite

SDA