Coronavirus – Aargau

Leichter Anstieg der bestätigten Corona-Fälle im Aargau

SDA

23.4.2020 - 15:16

Im Kanton Aargau ist die Zahl bestätigten Corona-Fälle um elf auf 1037 angestiegen. Seit Mittwoch kam es zu keinem Covid-19-Todesfall. 31 Menschen starben bislang an Covid-19.

35 Personen sind zurzeit hospitalisiert. Davon werden 14 Personen auf Intensivstationen behandelt und künstlich beatmet, wie aus dem Lagebulletin des Kantonalen Führungsstabs vom Donnerstag hervorgeht. Gemäss einer Schätzung des Kantonsärztlichen Dienstes gelten im Aargau rund 750 Personen als geheilt.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie: 156'583 Arbeitnehmende sind derzeit im Aargau von Kurzarbeit betroffen. Das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) bewilligte 10'063 Anträgen von Betrieben und Unternehmen. Nur noch 88 Anträge sind beim AWA hängig.

Gratis-Schutzmasken nur für Betriebe

Die 200'000 Schutzmasken, die der Kanton für Mitarbeitende und Inhaber von Unternehmen und Gewerbebetrieben kostenlos abgibt, können ab Freitag bis und mit Montag an den vier Standorten Baden, Frick, Kölliken und Wohlen bezogen werden.

An Privatpersonen gibt der Kanton keine Hygienemasken unentgeltlich ab. Bei Bedarf müssen sie gemäss Angaben der Staatskanzlei über die Verkaufsstellen, zum Beispiel Grossverteiler, beschafft werden.

Zurück zur Startseite

SDA