Nordschweiz

Mann mit Gewehr löst Polizei-Einsatz in Brugg AG aus

zc, sda

15.1.2023 - 09:41

Die Aargauer Kantonspolizei musste am Samstag nach Umiken ausrücken. Ein Mann hatte sich mit einem Gewehr in seinem Haus verschanzt. (Symbolbild)
Die Aargauer Kantonspolizei musste am Samstag nach Umiken ausrücken. Ein Mann hatte sich mit einem Gewehr in seinem Haus verschanzt. (Symbolbild)
Keystone

Ein 39-jähriger Schweizer hat am Samstagnachmittag einen Grosseinsatz der Polizei in Umiken (Gemeinde Brugg AG) ausgelöst. Das Einfamilienhaus-Quartier blieb stundenlang abgeriegelt, ehe sich der Mann festnehmen liess.

zc, sda

15.1.2023 - 09:41

Das teilte die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mit. Sie war am Samstag kurz nach 13 Uhr alarmiert worden. Ein Bewohner hatte sich mehrfach mit einem Gewehr am Fenster gezeigt. Vor Ort versuchte die Polizei den Mann zu kontrollieren. Doch dieser zog sich immer wieder zurück.

Die Polizei riegelte deshalb das Quartier ab und brachte die umliegenden Bewohner in Sicherheit. Der Mann weigerte sich zunächst, sich zu stellen. Erst nach mehreren Stunden konnten Spezialisten der Kantonspolizei den Mann dazu zu bringen, das Haus zu verlassen und sich festnehmen zu lassen.

Der Einsatz wurde kurz nach 22.30 Uhr beendet. Sämtliche Bewohner durften danach in ihre Häuser zurückkehren. Beim Festgenommenen ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe an.

zc, sda