Verkehrsdelikte

Motorradfahrer in Oberhof AG mit 140 km/h erwischt

SDA

20.4.2020 - 11:15

Ein Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag auf der Benkenstrecke bei Oberhof im aargauischen Fricktal mit 140 km/h in eine mobile Geschwindigkeitskontrolle geraten. Die Kantonspolizei Aargau nahm dem Fahrer den Führerausweis auf der Stelle ab.

Gleich erging es drei weiteren Motorradfahrern, die mit Geschwindigkeiten zwischen 124 km/h und 127 km/h gemessen worden waren. Das teilte die Kantonspolizei am Montag mit. Auf der bei Schnellfahrern beliebten Ausserortsstrecke gilt die übliche Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

Einstweilen weiterfahren durften drei Motorradfahrer sowie ein Automobilist, deren Geschwindigkeit zwischen 115 km/h und 119 km/h lag. Sie müssen damit rechnen, dass das Strassenverkehrsamt den Führerausweis nachträglich entzieht.

Die Kantonspolizei nahm die Geschwindigkeitskontrolle auf der Benkenstrecke aufgrund zahlloser Klagen der Bevölkerung über Lärm und Raserei vor. Wie immer bei den selektiven Kontrollen mit dem Lasermessgerät sei der Fokus auf jenen Tempoüberschreitungen gelegen, die ein grobes Verkehrsdelikt darstellten, hält die Kantonspolizei fest.

Zurück zur Startseite

SDA