Nordschweiz

Polizei nimmt 25-Jährigen nach Vandalismus-Serie in Wohlen AG fest

ga, sda

25.5.2022 - 08:52

Der in Untersuchungshaft sitzende 25-jährige Mann soll in Wohlen AG rund 25 Vandalenakte verübt haben.
Keystone

Nach einer Serie von Vandalenakten in Wohlen AG hat die Polizei einen 25-jährigen Mann unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Der Italiener ohne festen Wohnsitz in der Schweiz soll 25 Delikte mit einem Gesamtschaden von 100'000 Franken verübt haben.

ga, sda

25.5.2022 - 08:52

Der Mann sitzt in Untersuchungshaft, wie die Kantonspolizei Aargau am Mittwoch mitteilte. Das Zwangsmassnahmengericht stimmte dem entsprechenden Antrag der Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten bereits zu. Auf die Spur des Mannes war die Polizei Mitte Mai gekommen.

Seit Ende April gab es im Zentrum der Freiämter Metropole Wohlen immer wieder Vandalenakte. So wurden Schaufenster mit einem Stein eingeschlagen und Autoscheiben zum Bersten gebracht. Es verging kaum ein Tag, an dem der Polizei nicht weitere Straftaten dieser Art gemeldet wurden.

Aufgrund der stets ähnlichen Tatumstände ging die Kantonspolizei nach eigenen Angaben bald davon aus, dass die Sachbeschädigungen auf das Konto der gleichen Täterschaft gehen könnten.

ga, sda