Rasender Motorradlenker in Leibstadt AG aus dem Verkehr gezogen

ga, sda

22.2.2021 - 11:28

Bei einer Tempokontrolle erwischte die Kantonspolizei Aargau in Leibstadt AG einen Motorradlenker, der mit 145 km/h auf einer Ausserortsstrecke fuhr. (Symbolbild)
Keystone

Ein Motorradlenker ist am Sonntag in Leibstadt AG auf einer Ausserortsstrecke mit Tempo 145 km/h in eine mobile Tempokontrolle der Polizei geraten. Der 27-Jährige musste seinen Führerausweis abgeben. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte das Motorrad.

Gegen den Mann eröffnete die Staatsanwaltschaft zudem eine Strafuntersuchung, weil er mit der massiven Geschwindigkeitsüberschreitung den sogenannten Rasertatbestand erfüllte, wie die Kantonspolizei Aargau am Montag mitteilte.

Gestoppt wurden bei der Laserkontrolle an der Rheintalstrasse zwei weitere Motorradlenker, die mit einer Geschwindigkeit von 124 km/h und 122 km/h erfasst wurden.

Sie mussten ebenfalls ihren Führerschein vor Ort zuhanden der Entzugsbehörde abgeben. Auf dem Streckenabschnitt beträgt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit 80 km/h.

Zurück zur Startseite

ga, sda