Nordschweiz

Religionsvertreter verurteilen Farbanschlag auf Moschee in Buchs AG

ga, sda

6.1.2023 - 15:15

Die Aargauer Konferenz der Religionen hat den Farbanschlag von Ende Dezember auf die Moschee in Buchs AG verurteilt. In einer Erklärung vom Freitag drückt die Konferenz ihre Solidarität mit muslimischen Glaubensgemeinschaften aus.

ga, sda

6.1.2023 - 15:15

Man fordere ein friedliches Zusammenleben der Religionen, heisst es in der Erklärung. Der Farbanschlag auf die Mimar Sinan-Moschee am 31. Dezember sei ein Angriff auf die Religionsfreiheit und eine Verletzung des religiösen Friedens.

Die Vertreter der christlichen Landeskirchen, sowie der jüdischen Religionsgemeinschaft im Aargau drückten ihre Solidarität mit dem Verband der Aargauer Muslime und dem Türkisch-Islamischen Verein Buchs aus, hiess es weiter.

Getragen wird die Aargauer Konferenz der Religionen von der Römisch-Katholischen Landeskirche, dem Bischofsvikariat der Bistumsregion St. Urs, der Reformierten Landeskirche Aargau, der Christkatholischen Landeskirche Aargau, der Israelitischen Kultusgemeinde Baden und dem Verband Aargauer Muslime.

ga, sda