Solothurn lanciert «Aktion Familienfreundliche Arbeitgeber»

SDA

2.5.2019 - 11:54

Der Kanton Solothurn verstärkt gemeinsam mit Gewerbe und Wirtschaft die Bemühungen, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern. Auf einer Online-Plattform können Unternehmen ihre besonderen Angebote auflisten.

Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels sei die Vereinbarkeit von Beruf und Familie auch für den Wirtschaftsstandort Kanton Solothurn zentral, teilte die Staatskanzlei am Donnerstag mit.

Daher hätten die kantonale Wirtschaftsförderung, die Solothurner Handelskammer, der Kantonal-Solothurnische Gewerbeverband und der Verein Kindertagesstätten Kanton Solothurn die «Aktion Familienfreundliche Arbeitgeber» ins Leben gerufen.

Wenn die Unternehmen ihre Personalpolitik noch familienfreundlicher gestalteten, könnten zusätzlich gut ausgebildete Mütter und Väter für den Arbeitsmarkt gewonnen werden, hält Regierungsrätin Brigit Wyss (Grüne) in einem schriftlichen Statement fest.

Auf der Online-Plattform ffag.so.ch können die Unternehmen ihre Angebote rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie aufzeigen. Die Unternehmen würden auf diese Wiese ein wertvolles Instrument für ihr Arbeitgebermarketing erhalten, heisst es. Umgekehrt könnten sich Arbeitnehmende über die Angebote der Unternehmen in diesem Bereich informieren.

Zurück zur Startseite

SDA