Wahlen in Aargauer Städten und Gemeinden: Gewinner und Verlierer

sda

26.9.2021 - 16:06

Kommunale Wahlen im Aargau: Im Stadtrat Lenzburg gewannen GLP und SP je einen Sitz. Auf dem Bild ist das Schloss Lenzburg zu sehen. (Archivbild)
Keystone

In vielen Aargauer Städten und Gemeinden haben die Wählerinnen und Wähler am Sonntag die Gemeinde- und Stadträte sowie die Einwohnerräte (Parlament) neu bestellt. Nachfolgend eine Auswahl der Ergebnisse.

sda

26.9.2021 - 16:06

Zofingen: Grüner Kandidatin fehlen 9 Stimmen

ZOFINGEN – In der Stadt Zofingen AG wird der Sitz des Stadtpräsidiums im zweiten Wahlgang am 28. November vergeben. Im ersten Wahlgang verpasste Stadträtin Christiane Guyer (Grüne) die Wahl knapp. Sie lag mit 2024 Stimmen um neun Stimmen unter dem absoluten Mehr von 2033 Stimmen.

Stadtrat Dominik Gresch (GLP) erhielt 1158 Stimmen, Stadtrat Peter Siegrist (parteilos) kam auf 844 Stimmen. Die Wahlbeteiligung betrug 52,2 Prozent. Der langjährige Stadtpräsident Hansruedi Hottiger (parteilos) trat nicht mehr.

Bei der Neuwahl des 40 Mitglieder zählenden Einwohnerrats verdoppelten die Grünen ihre Sitzzahl, während die SVP zwei Sitze einbüsste, und SP sowie EVP je einen Sitz verloren. Die Sitzverteilung: SVP 7 Sitze (-2), SP 7 (-1), FDP 8 (-), GLP 4 (-1), Grüne 6 (+3), Mitte 3 (-), EVP 2 (-1), Farbtupfer 1 (-) und Gruppe Zofige macht's 2 (+2). Die Wahlbeteiligung betrug 49,9 Prozent.

Brugg: Grüne Stadtpräsidentin im Amt bestätigt

BRUGG: Die erste grüne Aargauer Stadtpräsidentin Barbara Horlacher wurde in Brugg AG problemlos wiedergewählt. Sie erhielt bei einem absoluten Mehr von 1837 Stimmen insgesamt 2403 Stimmen. Ohne Chance blieb Reto Wettstein (FDP) mit 1133 Stimmen.

Lenzburg: Linksrutsch im Stadtrat

LENZBURG – Im fünf Mitglieder zählenden Stadtrat Lenzburg AG hat die GLP erstmals einen Sitz erobert. Bei einem absoluten Mehr von 1215 Stimme wurde Grossrätin Barbara Portmann mit 1757 Stimmen gewählt.

Neu gewählt wurden auch Beatrice Taubert-Baldinger (SP, 1505 Stimmen) und Sven Ammann (FDP, 1684 Stimmen). Im Amt bestätigt wurden Daniel Mosimann (SP, 2095) und Andreas Schmid (FDP, 2133). Mosimann wurde auch als Stadtpräsident bei einem absoluten Mehr von 1254 mit 1974 Stimmen klar wiedergewählt.

Die Wahl in den Stadtrat verpassten Sabine Sutter-Suter (Die Mitte, 1474) und Corin Ballhaus (SVP, 1120).

Wettingen: Sitzgewinne für GLP und Grüne

WETTINGEN – Bei der Erneuerungswahl des 50 Mitglieder zählenden Einwohnerrates Wettingen AG haben GLP vier Sitze und Grüne drei Sitze hinzugewonnen. SVP und Die Mitte verloren je zwei Sitze. Die Sitzverteilung: Die Mitte 10 (-2), SVP 9 (-2), SP 9 (-), FDP 6 (-1). GLP 8 (+4), EVP 3 (-), WettiGrün 5 (+3). Zwei Gruppen traten nicht mehr an.

sda