Zug erfasst Mann in Oberbuchsiten SO und verletzt ihn schwer

mk, sda

13.1.2021 - 11:18

Die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft des Kantons Solothurn haben Ermittlungen zum Hergang des Bahnunfalls in Oberbuchsiten aufgenommen. (Symbolbild)
Keystone

Ein durchfahrender Zug hat am Dienstagabend beim Bahnhof Oberbuchsiten SO einen jungen Mann erfasst. Dieser wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen.

Gemäss ersten Erkenntnissen habe der Mann über die Bahngleise zum Bahnhof gelangen wollen, teilte die Kantonspolizei Solothurn am Mittwoch mit. Bis eine Ambulanz und mehrere Polizeipatrouillen vor Ort eingetroffen seien, habe eine Passantin den verletzten Mann betreut.

Weil die Verletzungen so schwer waren, wurde ein Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance aufgeboten. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Solothurn und die Kantonspolizei nahmen Ermittlungen zum Hergang des Unfalls auf.

Zurück zur Startseite

mk, sda