26-Jähriger rutscht an Glarner Berg aus und verletzt sich schwer

SDA

6.4.2020 - 10:18

Ein 26-jähriger Berggänger ist am Sonntag am Fanenstock in Elm GL bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der Mann war beim Abstieg auf etwa 2200 Metern über Meer ausgerutscht und 300 Meter abgestürzt.

Der Verunfallte, der mit einem 24-Jährigen auf der Tour unterwegs war, wurde ins Universitätsspital Zürich geflogen. Der Unfall werde untersucht, teilte die Glarner Kantonspolizei mit. Die Polizei rief die Bevölkerung auf, wegen der Coronakrise zu Hause zu bleiben, die Abstandvorschriften einzuhalten und keine unnötigen Risiken einzugehen.

Zurück zur Startseite