Budget der Stadt Chur mit schwarzen Zahlen

ka, sda

29.9.2021 - 14:03

Der Stadtrat von Chur rechnet im Budget für 2022 mit einem Gewinn. (Symbolbild)
Keystone

Der Churer Stadtrat rechnet im Voranschlag für 2022 mit einem Gewinn von nicht ganz einer Million Franken. Der steigende Aufwand soll durch höhere Steuereinnahmen aufgefangen werden.

ka, sda

29.9.2021 - 14:03

Bei einem Ertrag von 273 Millionen Franken weist das Budget 2022 einen Überschuss von 900'000 Franken aus. Erwartet wird, dass der Aufwand im Vergleich zum Voranschlag für 2021 um 1,7 Prozent steigt und sich der Ertrag um 1,8 Prozent verringert.

Vor einem Jahr hatte Chur einen Gewinn von 10,5 Millionen Franken budgetiert. Eine Rolle spielte dabei die Umwandlung der GEVAG (Gemeindeverband für Abfallentsorgung) in eine öffentlich-rechtliche Anstalt, die sich 2022 nicht mehr auswirkt.

In den Jahren von 2020 bis 2023 sind in Chur Investitionen von rund 240 Millionen Franken in mehrere Grossprojekte geplant. Im Budget für 2022 sind dafür 69 Millionen Franken ausgewiesen. Sie werden unter anderem für die Schulhäuser Ringstrasse oder Haldenstein sowie für das Sportanlagenprojekt «Eisball» eingesetzt.

ka, sda