«Der Manipulator» als Aushängeschild der Bad Ragartz 2021

mafr, sda

26.4.2021 - 11:36

Die neun Meter hohe Skulptur «Der Manipulator» ist am Montag auf den Aussichtspunkt Guschakopf in Bad Ragaz SG geflogen worden. Das Kunstwerk soll eine Kritik an das Zeitalter der Fake News sein.

mafr, sda

26.4.2021 - 11:36

Markus «Leto» Meyle aus Mollis GL schaffte mit «Der Manipulator» seine bisher grösste Skulptur. Er widmete sie der alle drei Jahre stattfindenden Freiluftausstellung «Bad Ragartz». Diese findet in diesem Jahr unter dem Slogan «Distanz schärft den Blick» statt und ermutigt die Leute, genauer hinzuschauen und Informationen nicht nur oberflächlich zu konsumieren, wie Armando Bianco, Kommunikationsverantwortlicher der «Bad Ragartz» am Montag auf Anfrage von Keystone-SDA erklärte.

«Der Manipulator» thront nun während sechs Monaten auf dem Guschakopf ob Bad Ragaz. Der Standort wurde bewusst gewählt, wie Bianco weiter ausführte. Mit dem Hintergrund seiner Botschaft wollte man ihn über der Landschaft platzieren, so wirke er fast majestätisch und etwas «von oben herab».

Seit 2012 stellen die Organisatoren jeweils ein Kunstwerk auf dem Guschakopf aus. Nationale Bekanntheit erhielt drei Jahre später die Skulptur «Cristo». Seither würden massiv mehr Leute die kurze Wanderung auf den Guschakopf unter die Füsse nehmen, sagte Bianco. So viele, dass die Gemeinde nun alle zwei Wochen den Wanderweg pflegen müsse.

Die Ausstellung startet offiziell am 8. Mai und dauert bis 31. Oktober 2021. Insgesamt werden dabei rund 400 Kunstwerke in Bad Ragaz und Valens ausgestellt.

mafr, sda