Doppel-Einfamilienhaus in Eschenbach SG niedergebrannt

sda

9.5.2021 - 00:31

In Eschenbach SG ist am Samstagabend ein Doppel-Einfamilienhaus bis auf die Grundmauern niedergebrannt.
Keystone

In Eschenbach SG ist am späten Samstagabend ein Doppel-Einfamilienhaus bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Die vier Bewohnerinnen und Bewohner konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

sda

9.5.2021 - 00:31

Passanten bemerkten das Feuer wegen des Rauchs und schlugen Alarm, wie die Kantonspolizei St. Gallen in der Nacht auf Sonntag mitteilte. Weitere Personen hätten die Hausbewohner gewarnt und geholfen, ein älteres Paar über ein Fenster in Sicherheit zu bringen.

Als die Feuerwehr eintraf, stand das ältere Haus in Vollbrand. Die rund 65 ausgerückten Feuerwehrleute konnten das Feuer löschen. Sie waren in der Nacht aber immer noch im Einsatz, weil immer wieder Glutnester aufflammten, wie die Polizei schrieb.

Die Ursache des Feuers stand noch nicht fest. Zur Klärung wurden Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St. Gallen beigezogen. Der Schaden wurde auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt. Während der Löscharbeiten musste die Rickenstrasse gesperrt werden.