Strassenverkehrsunfall

Drei Totalschäden und vier Verletzte bei Kollision im Prättigau

uj, sda

28.2.2022 - 12:36

Die seitlich-frontale Kollision ereignete sich auf einer langen Geraden bei Schiers GR.
Keystone

Bei einer heftigen Kollision zwischen sich entgegenkommenden Autos sind am Sonntag im Prättigau vier Personen verletzt worden, darunter ein elfjähriges Mädchen. An allen drei involvierten Fahrzeugen entstand Totalschaden.

uj, sda

28.2.2022 - 12:36

Die Kollision ereignete auf der Prättigauerstrasse auf einer langen Geraden zwischen Schiers und Grüsch, wie die Kantonspolizei Graubünden am Montag mitteilte.

Ein 37-jähriger Autolenker kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Auto und daraufhin seitlich-frontal mit einem Wagen aus Österreich. Wer den Unfall verursachte, ist unklar und wird laut der Polizei-Medienstelle abgeklärt.

In den drei Autos fuhren insgesamt sieben Personen mit. Verletzte gab es in allen Fahrzeugen. Dabei handelt es sich um den 37-jährigen Mann, das Mädchen und zwei Frauen im Alter von 30 und 73 Jahren aus Österreich. Die beiden Frauen wurden von der Rega ins Kantonsspital nach Chur geflogen. Den Mann und das Mädchen überführte die Ambulanz ins Spital.

uj, sda