Drei Verletzte bei Auffahrunfällen auf der A1 bei Gossau

SDA

27.11.2018 - 16:44

Auf der Autobahn A1 zwischen St. Gallen-Winkeln und Uzwil ist es am Dienstag im Morgenverkehr zu vier Auffahrunfällen gekommen. Drei Personen wurden leicht verletzt, der Sachschaden beträgt über 40'000 Franken.

Alle vier Unfälle geschahen gegen 6.30 Uhr kurz nacheinander, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Betroffen waren sieben Personenwagen, ein Sattelschlepper und zwei Lieferwagen.

Eine Autofahrerin hatte zwischen St. Gallen und Gossau einen Sattelschlepper überholt. Als sie mit ihrem Wagen von der Überholspur zurück auf die Normalspur wechselte, musste der Lastwagenchauffeur bremsen. Der Sattelschlepper prallte ins Heck des Autos, das sich drehte und in die Mittelleitplanke krachte.

In der Folge kam es, zum Teil auf Grund des Staus nach dem ersten Unfall, zu drei weiteren Auffahrkollisionen. Eine 23-jährige Frau und ein 22-jähriger Mann erlitten dabei Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Eine 34-jährige Frau begab sich selbständig zum Arzt.

Zurück zur Startseite

SDA