Falscher Polizist in St. Gallen verhaftet

SDA

26.6.2019 - 15:37

In St. Gallen ist ein falscher Polizist geschnappt worden, der eine 78-jährige Frau hereinlegen wollte. Der 50-jährige Deutsche soll die Masche bereits mehrmals angewendet haben.

Verwandte des Opfers hatten letzten Freitag die Polizei informiert, dass ein Betrugsversuch laufe. Die Frau wolle einem falschen Polizisten einen grösseren Bargeldbetrag übergeben.

Mehrere zivile Polizisten seien daraufhin zum Übergabeort ausgerückt und hätten einen 50-jährigen, im Kanton St. Gallen wohnhaften Deutschen festgenommen, teilte die St. Galler Polizei am Mittwoch mit.

Nach den Erklärungen der Frau habe ihr der falsche Polizist erzählt, in der Nachbarschaft sei eingebrochen worden. Sie solle deshalb ihr Geld zur sicheren Aufbewahrung übergeben.

Danach hatte die 78-Jährige mehrere 10'000 Franken an verschiedenen Orten deponiert. Bei zwei Geldübergaben waren die Täter erfolgreich, beim dritten Mal konnte der Abholer festgenommen werden.

Zurück zur Startseite

SDA