Frontalkollision fordert Verletzten im appenzellischen Teufen

SDA

1.11.2019 - 16:56

Bei der Frontalkollision kam es zum Totalschaden der beteiligten Fahrzeuge, eine Person wurde verletzt.
Source: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Am Freitag ist es in Teufen AR zu einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen gekommen. Eine Person erlitt unbestimmte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden mitteilte, lenkte am Vormittag ein 41-jähriger Mann sein Auto auf der Hauptstrasse von Teufen in Richtung Speicher. Im Steineggwald fuhr der Autofahrer mit seinem Fahrzeug über den rechten Strassenrand und touchierte die Holzleitplanke.

Beim Versuch, das Auto wieder auf die Spur zu bringen geriet das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, wo es mit einem entgegenkommenden Auto zur Frontalkollision kam, wie es weiter heisst. Dabei erlitt der 73-jährige Fahrzeuglenker unbestimmte Verletzungen.

Durch eine zufällig vorbeifahrende Gruppe von Notfallsanitätern wurde der Mann am Unfallort betreut, bevor dieser durch den aufgebotenen Rettungsdienst ins Spital überführt wurde. Weil Öl ausgelaufen war, wurde für die Feuerwehr aufgeboten. Für den Abtransport der total beschädigten Fahrzeuge rückte die Pikettgarage aus.

Zurück zur Startseite

SDA