Brand

Hätzingen: Einfamilienhaus in Schutt und Asche

lm, sda

7.1.2021 - 10:24

Ein Brand hat am frühen Morgen des Donnerstags ein Einfamilienhaus samt Anbauten in Hätzingen auf Gebiet der Gemeinde Glarus Süd komplett zerstört. Personen kamen nicht zu Schaden.

Über die Brandursache herrscht noch Unklarheit. Sie wird untersucht. Die beiden Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Wie die Kantonspolizei Glarus informierte, hatten morgens um 07.40 Uhr mehrere Personen das Feuer gesehen und Alarm geschlagen.

Die Flammen konnten durch die Feuerwehren Glarus Süd und Kärpf unter Kontrolle gebracht werden. Ein Übergreifen des Feuers auf umliegende Häuser wurde verhindert.

Das brennende Objekt konnte allerdings nicht mehr gerettet werden. Das Haus sei mitsamt Anbauten zerstört worden, schrieb die Polizei. Von Feuerwehr, Sanität und Polizei standen rund 80 Personen im Einsatz.

Zurück zur Startseite

lm, sda