Kantonsrat besetzt Gerichte neu

ka, sda

15.2.2021 - 16:47

Zum Start der Februarsession des St. Galler Kantonsrats wurde das Kantonsgericht nach zwei Rücktritten neu besetzt.
Keystone

Der St. Galler Kantonsrat hat am Montag zu Beginn der Februarsession Ersatzwahlen für das Kantonsgericht vorgenommen und die Präsidien des Kantons- und des Verwaltungsgerichts besetzt.

Auf Juni 2021 treten Beatrice Uffer-Tobler und Walter Würzer als hauptamtliche Mitglieder des St. Galler Kantonsgerichts zurück.

Die FDP-Fraktion schlug als Ersatz zwei Frauen vor: Caroline Gstöhl war bisher Präsidentin des Kreisgerichts Rheintal, Caroline Kirchschläger nebenamtliches Mitglied des Kantonsgerichts. Beide Vorschläge waren im Rat unbestritten.

Danach besetzte der Rat die Präsidien von Kantons- und Verwaltungsgericht für die Amtsdauer 2021/223 neu: Ivo Kuster wird das Kantonsgericht präsidieren, Stefan Zürn das Verwaltungsgericht.

Als neues nebenamtliches Mitglied der Verwaltungsrekurskommission wurde auf Vorschlag der SVP-Fraktion Roland Luchsinger gewählt. Auch diese Wahl war unbestritten.

Zurück zur Startseite

ka, sda