Coronavirus – Schweiz

Keine Vernissage für Weihnachtstanne auf dem Klosterplatz

SDA

6.11.2020 - 10:34

Die Ankunft der Weihnachtstanne auf dem St. Galler Klosterplatz zieht jeweils viele Schaulustige an. Wegen der Coronapandemie wird die Bevölkerung in diesem Jahr gebeten, das Ereignis nicht live mitzuverfolgen. (Archivbild)
Source: KEYSTONE/REGINA KUEHNE

Nächste Woche wird die Weihnachtstanne für den Klosterplatz per Helikopter geliefert. Wegen der Coronapandemie entfällt die traditionelle Vernissage für den geschmückten Adventsbaum.

Reich geschmückt und hell leuchtend: So kennt man den Christbaum auf dem Klosterplatz. Das diesjährige Exemplar ist etwa 30 Jahre alt, rund 15 Meter hoch und zweieinhalb Tonnen schwer, wie die St. Galler Staatskanzlei am Freitag mitteilte.

Die Tanne steht zurzeit noch an einem Waldrand in der Siedlung Guggeienhof. Ein Bewohner der Siedlung hatte sie vor über 30 Jahren in einem Topf gekauft und bereits als Weihnachtsbaum verwendet. Anstatt die Tanne nach dem Gebrauch wegzuwerfen, pflanzte er sie am Waldrand bei der Siedlung.

Ein Helikopter wird die Tanne auf den Klosterplatz fliegen. Der genaue Tag ist noch nicht bekannt. Der Flug hängt insbesondere vom Wetter ab. Die Anlieferung ist jeweils ein Ereignis. Die Staatskanzlei bittet die Bevölkerung dieses Jahr aber wegen der Coronapandemie, das Ereignis nicht live auf dem Klosterplatz mitzuverfolgen.

Zurück zur Startseite

SDA