Ostschweiz Neue Fachstelle für digitalen Bündner Tourismus

mafr, sda

20.6.2024 - 09:02

Auch der Bündner Tourismus muss sich digital transformieren. Dabei helfen soll nun eine vom Kanton geschaffene neue Fachstelle. (Archiv)
Auch der Bündner Tourismus muss sich digital transformieren. Dabei helfen soll nun eine vom Kanton geschaffene neue Fachstelle. (Archiv)
Keystone

Die Bündner Regierung hat für die Schaffung einer neuen Fachstelle zur digitalen Transformation des Bündner Tourismus 1,45 Millionen Franken gesprochen. Der Verein «GRdigital» soll die Fachstelle leiten. Das Pilotprojekt ist vorerst auf vier Jahre befristet.

20.6.2024 - 09:02

Es sei für touristische Unternehmen im Kanton Graubünden eine Herausforderung, sich mit der komplexen Aufgabe der digitalen Transformation zu befassen, schrieb die Regierung in ihrer Mitteilung am Donnerstagmorgen. Die neue Fachstelle soll nun das nötige Wissen in diesem Bereich vermitteln.

Die Mitarbeitenden sollen so befähigt werden, die richtigen digitalen Strategien für ihr Unternehmen zu wählen. Ergänzend zu den Beratungen in der Fachstelle soll ein «Vermittlungsinstrument mit kuratierten Inhalten» erstellt werden. Dies könne man sich als eine Art «Wikipedia» für die Digitalisierung des Bündner Tourismus vorstellen, so die Regierung weiter.

mafr, sda