Pilot-Corona-Tests am Berufsbildungszentrum Weinfelden

ny, sda

1.2.2021 - 10:33

850 Lernende und 50 Lehrpersonen des Berufsbildungszentrums für Gesundheit und Soziales in Weinfelden TG sollen freiwillig mit Speicheltests auf Covid-19 getestet werden (Archivbild).
Keystone

Am Thurgauer Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales in Weinfelden werden alle 850 Lernenden freiwillig auf Covid-19 getestet. Mit dem Pilotprojekt will der Kanton auch erkrankte Personen ohne Symptome erfassen und die Verbreitung des Virus bremsen.

Die Speicheltests werden ab dem 8. Februar im Schulalltag durchgeführt, wie der Fachstab Pandemie des Kantons Thurgau am Montag mitteilte. Auch die rund 50 Lehrpersonen sollen getestet werden. Das Pilotprojekt dauert drei bis vier Wochen.

Ziel sei es, den Schutz von Risikopersonen zu verbessern, hiess es. Durch die systematischen Tests sollen auch asymptomatisch Erkrankte entdeckt und in Isolation geschickt werden. So könne das Risiko einer Verbreitung des Virus in den Lehrbetrieben, etwa Altersheimen und Spitälern, verringert werden.

Fachleute des Bundesamt für Gesundheit (BAG) begleiten die Testreihe in Weinfelden. Der Fachstab Pandemie erhofft sich davon vertiefte Erkenntnisse über die Verbreitung des Virus an den Schulen der Sekundarstufe 2. Flächendeckende Tests an den Thurgauer Schulen seien derzeit nicht geplant, schreibt der Kanton.

Zurück zur Startseite

ny, sda