Polizei und Autofahrer mit Feuerwerk beschossen – Täter meldet sich

SDA

3.8.2020 - 12:22

Die Polizei rückte in der Nacht auf Sonntag zu einem Pannenfahrzeug aus, worauf ein Polizist und ein Autofahrer mit Feuerwerk beschossen wurden. Nach einem Zeugenaufruf hat sich der mutmassliche Täter gemeldet. (Symbolbild)
Source: Kapo SG

Der mutmassliche Täter, der in der Nacht auf Sonntag in Gossau einen Polizisten und einen Autofahrer aus einen fahrenden Auto heraus mit Feuerwerk beschossen hat, hat sich gemeldet. Der 23-jährige Schweizer wird angezeigt.

Der Zwischenfall ereignete sich kurz vor 1.45 Uhr bei einer Tankstelle an der Wilerstrasse. Ein Autofahrer hatte eine Panne und unterhielt sich auf einem Parkplatz mit dem ausgerückten Polizisten. Dabei gerieten sie unter Beschuss.

Ein Feuerwerkskörper detonierte den Angaben der Polizei zufolge kurz vor der Windschutzscheibe des Pannenfahrzeugs. Die Beschossenen gingen hinter dem Polizeiwagen in Deckung. Danach detonierte ein zweiter Feuerwerkskörper in ihrer unmittelbaren Umgebung. Es wurde niemand verletzt.

Nach der Veröffentlichung der Zeugenaufrufs hat sich der Verantwortliche selbst bei der Polizei gemeldet und die Tat gestanden, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Montag schreibt. Der mutmassliche Täter wird bei der St. Galler Staatsanwaltschaft angezeigt.

Zurück zur Startseite