Coronavirus – Schweiz

Schaffhausen nimmt zwei Patienten aus dem Elsass auf

SDA

30.3.2020 - 10:01

Zwei schwer erkrankte Patienten aus dem Elsass werden nun in Schaffhausen behandelt. (Archivbild)
Source: KEYSTONE/AP/Jean-Francois Badias

Im Kanton Schaffhausen werden seit Sonntag zwei Patienten aus dem Elsass behandelt. Die französischen Behörden haben um Unterstützung gebeten. In Schaffhausen gab es bis zum Montagmorgen 41 bestätigte Coronavirus-Fälle.

Die Patienten aus Colmar und Mulhouse trafen per Helikopter im Kantonsspital Schaffhausen ein, wie die Gesundheitsdirektion mitteilte. Beide sind auf intensivmedizinische Behandlung angewiesen und werden beatmet. Das Elsass ist gegenwärtig deutlich schwerer vom Coronavirus betroffen als der Kanton Schaffhausen.

Die Behandlung von Coronavirus-Patienten aus dem Kanton sei auch mit der Aufnahme der Patienten aus Frankreich sichergestellt, heisst es weiter. Ausserdem seien die kantonalen Behörden und die Spitäler Schaffhausen in engem Austausch, damit mögliche Kapazitätsengpässe frühzeitig erkannt werden könnten.

Zurück zur Startseite

SDA