St. Gallen plant Umstieg auf E-Voting-System der Post

SDA

28.11.2018 - 13:56

Der Kanton St. Gallen plant einen raschen Umstieg auf das E-Voting-System der Post. Er reagiert damit auf die Probleme mit dem System des Kantons Genf, auf welches St. Gallen bisher gesetzt hat. Das System aus Genf wird eingestellt.

Der Kanton Genf will sein seit 2003 betriebenes E-Voting-System wegen der Komplexität und der hohen Kosten nicht weiter entwickeln. Die frühzeitige Ankündigung ermögliche den Partnerkantonen einen schrittweisen Umstieg auf das alternative System der Post, teilte die St. Galler Staatskanzlei am Mittwoch mit.

Die Staatskanzlei habe bereits Gespräche mit der Post aufgenommen. Sie werde der Regierung im Dezember einen Vorschlag für das weitere Vorgehen unterbreiten, heisst es.

Zurück zur Startseite

SDA