St. Galler Regierung will Ehe für Personen gleichen Geschlechts

SDA

5.6.2019 - 11:03

Die St. Galler Regierung ist dafür, dass in der Schweiz auch Personen gleichen Geschlechts heiraten dürfen. Sie unterstützt die parlamentarische Initiative «Ehe für alle», wie aus ihrer Vernehmlassung zum Vorentwurf zu einer Gesetzesänderung hervorgeht.

Die Kommission für Rechtsfragen des Nationalrats hatte die Kantonsregierungen zur Stellungnahme eingeladen. Die St. Galler Regierung befürwortet eine Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare und eine möglichst rasche Umsetzung der Vorlage, wie die Staatskanzlei am Mittwoch mitteilte.

Die Vorlage beschränkt sich auf die Kernbereiche Ehe für alle sowie der Adoption. Weitere Normen, zum Beispiel der Zugang weiblicher Ehepaare zur Samenspende, sollen erst später diskutiert werden. Die St. Galler Regierung stimmt dem ebenfalls zu.

Sinnvoll sei auch, dass gleichgeschlechtliche Paare ihre bereits bestehenden eingetragenen Partnerschaften beibehalten oder aber mittels einer einfachen Erklärung in eine Ehe umwandeln können, heisst es. Folgerichtig sei, dass gleichgeschlechtliche Paare nach Einführung der Ehe für alle nicht länger eingetragene Partnerschaften eingehen dürfen.

Zurück zur Startseite

SDA