Töfffahrer im Puschlav streift Trottoir und stürzt schwer

SDA

29.6.2019 - 11:57

Ein 51-jähriger Deutscher ist am Freitag in Campocologno im unteren Puschlav GR auf der Fahrt Richtung Grenze zu Italien mit dem Motorrad schwer gestürzt. Er hatte auf der Geraden offenbar mit seiner Maschine den Rand des Trottoirs auf der rechten Strassenseite touchiert und war dadurch zu Fall gekommen.

Der Zweiradfahrer verletzte sich beim Selbstunfall schwer, wie die Kantonspolizei Graubünden am Samstag informierte. Er wurde ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen.

Die Aussage, wonach der Töff das Trottoir steifte, stammt laut Polizei von einem Motorradfahrer, der hinter dem Verunfallten fuhr. Die genauen Umstände, die zum Unfall führten, werden von der Polizei ermittelt.

Zurück zur Startseite

SDA