Weiterhin nur ein Covid-19-Todesfall im Kanton St. Gallen

SDA

26.3.2020 - 14:01

Die Kantonspolizei St. Gallen hat am Donnerstag gemeldet, dass ein 60-jähriger Mann aus dem Linthgebiet gestorben sei, der zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Die Todesursache stehe noch nicht fest, korrigiert nun die Staatskanzlei.

In der Medienmitteilung der Kantonspolizei vom Donnerstagvormittag sei die Rede von einem 60-jährigen Mann gewesen, der verstorben sei, teilte die St. Galler Staatskanzlei am Donnerstagmittag mit. Dieser Mann sei zwar positiv auf das Virus getestet worden. Die Todesursache wurde aber noch nicht bestimmt. «Folglich ist aktuell nicht klar, ob der Mann am Coronavirus verstorben ist.»

Aktuell sei im Kanton St.Gallen ein Todesfall registriert worden, der auf das Coronavirus zurückzuführen sei.

Am Montag war der bisher einzige Todesfall wegen der Lungenkrankheit Covid-19 gemeldet worden. Es handelte sich um einen 86-jährigen Mann, der an verschiedenen Vorerkrankungen gelitten hatte.

Zurück zur Startseite