Brände

Zwei Brände durch abgebrannte Feuerwerkskörper im Kanton St. Gallen

sda

1.1.2021 - 09:50

In Wil wurde in der Silvesternacht ein Brand auf einem Balkon durch dort gelandete Feuerwerkskörper ausgelöst.
Keystone

Abgebrannte Feuerwerkskörper haben im Kanton St. Gallen in der Silvesternacht zwei Brände ausgelöst. In Wil kam es auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses an der St. Gallerstrasse zu einem Brand, welcher durch die Feuerwehr rasch gelöscht werden konnte.

Als Brandursache steht auf dem Balkon gelandetes Feuerwerk im Vordergrund, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Freitag mitteilte. Die genaue Ursache wird nun durch das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St. Gallen abgeklärt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10'000 Franken geschätzt.

In Schmerikon führten mutmasslich entsorgte Feuerwerksresten zu einem Mottbrand in einem Abfalleimer am Rösslihab.

Zurück zur Startseite

sda