Verkehrsunfall Drei Verletzte nach Frontalkollision in Mönchaltorf

sda

12.6.2022 - 22:51

Bei einem Unfall in Mönchaltorf wurden drei Personen verletzt, eine davon schwer.
Bei einem Unfall in Mönchaltorf wurden drei Personen verletzt, eine davon schwer.
Keystone

Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen sind am Sonntag in Mönchaltorf ZH drei Personen verletzt worden, eine davon schwer. Der betroffene Strassenabschnitt musste für drei Stunden gesperrt werden.

12.6.2022 - 22:51

Ein 46-jähriger Mann fuhr kurz vor 18.30 Uhr mit seinem Personenwagen auf der Usterstrasse Richtung Mönchaltorf, als in einer langgezogenen Linkskurve sein Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geriet, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntagabend mitteilte. Es kam deswegen zu einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Auto eines 82-jährigen Lenkers und dessen 79-jährigen Beifahrerin.

Der 46-Jährige musste laut Mitteilung mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden. Bei ihm sei durch die Staatsanwaltschaft See/Oberland eine Blut- und Urinprobe angeordnet worden. Die 79-jährige Frau und der 82-jährige Mann mussten mit mittelschweren Verletzungen mit Rettungswagen in ein Spital gefahren werden, wie es weiter hiess.

Wegen des Unfalls sperrte die Feuerwehr die Usterstrasse im Bereich der Unfallstelle für rund drei Stunden. Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Staatsanwaltschaft See/Oberland, die Feuerwehr Mönchaltorf, eine Notärztin, zwei Rettungswagen des Spitals Uster, ein Rettungswagen des Spitals Männedorf, die Rega und ein privates Abschleppunternehmen im Einsatz. Die Polizei hat einen Zeugenaufruf erlassen.

sda