Die ganze Schweiz muss heute auf YB hoffen

Michael Fritschi, Marko Vucur, Jan Arnet

24.8.2021

«Die ganze Schweiz muss heute auf YB hoffen»

«Die ganze Schweiz muss heute auf YB hoffen»

Für die Young Boys geht es am Dienstagabend gegen Ferencvaros um den Einzug in die Königsklasse. blue Sport-Redaktionsleiter Michael Fritschi sagt, warum heute die ganze Schweiz mit YB mitfiebern sollte und wie viele Millionen auf die Berner warten.

24.08.2021

Für die Young Boys geht es am Dienstagabend gegen Ferencvaros um den Einzug in die Königsklasse. blue Sport-Redaktionsleiter Michael Fritschi sagt, warum heute die ganze Schweiz mit YB mitfiebern sollte und wie viele Millionen auf die Berner warten.

Michael Fritschi, Marko Vucur, Jan Arnet

24.8.2021

Von einem «Millionenspiel» spricht Michael Fritschi im Hinblick aufs Rückspiel am Dienstagabend (20:15 Uhr live auf blue Sport). Nach dem 3:2-Sieg in Bern hat YB beste Chancen auf den Einzug in die Gruppenphase der Champions League, der dem Schweizer Meister rund 25 Millionen Franken in die Kasse spülen würde.

Bei einem Scheitern bleibt YB das Trostpflaster Europa League, wo es «nur» noch ungefähr 12 Millionen zu holen gibt. «Es geht um zusätzliche 13 Millionen für YB und dazu würden dann auch noch Zuschauereinnahmen und Punkteprämien kommen», erklärt der Redaktionsleiter von blue Sport.

«Für den Schweizer Fussball wäre eine Champions-League-Qualifikation von YB sportlich allerdings nicht sehr förderlich», fügt Fritschi an und erklärt: «Die Schere zwischen YB und den anderen Super-League-Vereinen würde noch grösser werden, für die Konkurrenz würde es also nur noch schwieriger werden, mit dem Liga-Krösus mitzuhalten.» 



Nichtsdestotrotz dürfte die ganze Schweiz darauf hoffen, dass YB den Einzug in die Königsklasse packt. Auch die anderen Super-League-Klubs, die nämlich allesamt einen Solidaritätsbetrag in Höhe von 750'000 Franken erhalten würden (abgesehen vom FC Basel, falls dieser selber europäisch vertreten sein wird). «Wir erinnern uns alle gerne zurück an die magischen Champions-League-Nächte der Young Boys, des FC Basel und des FCZ. Es wäre toll, solch tolle Spiele gegen die europäische Spitzenklasse in diesem Herbst wieder zu erleben», sagt Fritschi.

Die Sache mit dem UEFA-Ranking

Letztlich geht es auch um die Fünfjahreswertung der UEFA. Die Schweiz muss wieder eine der besten 15 Nationen werden, um zwei Teams in die Champions-League-Qualifikation schicken zu können. In der Königsklasse würde es zwar Bonuspunkte geben, wahrscheinlich liegen in der Europa League aber am Ende des Tages mehr Punkte drin. 

«Für diesen Koeffizienten wäre es sicherlich kein Unglück, sollte YB doch nur in die Europa League kommen», sagt Fritschi. «Und wir haben den Vorteil, dass der FC Basel vor dem Einzug in die Gruppenphase der Conference League steht. Da hat der FCB natürlich grosse Chancen, viele weitere Punkte für die Schweiz zu holen.»

Nun gilt der Fokus aber erst mal auf dem Rückspiel in den Champions-League-Playoffs. Oder wie Michael Fritschi sagt: «Hopp YB!»


YB spielt um den Einzug in die Champions League – live auf blue Sport ab 20.15 Uhr!

YB spielt um den Einzug in die Champions League – live auf blue Sport ab 20.15 Uhr!

blue-Reporterin Natalie Barros und Kommentator Beat Signer sind in Budapest vor Ort und stimmen die Fussballfans aufs wichtige Spiel in den Champions-League-Playoffs ein: YB braucht bei Ferencvaros ein Remis zum Einzug in die Königsklasse.

24.08.2021

Ulisses Garcia: «Ferencvaros wird uns alles abverlangen»

Ulisses Garcia: «Ferencvaros wird uns alles abverlangen»

Über einen grossen Teil von YBs Erfolg der Saison entscheidet das Spiel am Dienstag in Budapest. YB will zum zweiten Mal in die Champions League kommen. Ferencvaros hat was dagegen. Ulisses Garcia spricht im Interview mit blue Sport über die Affiche.

24.08.2021