Sommer mit Zusammenprall Inter verschafft sich im Hinspiel ein Mini-Polster

Redaktion blue Sport

20.2.2024

Inter – Atlético 1:0

Inter – Atlético 1:0

UEFA Champions League, Achtelfinal-Hinspiel, Saison 2023/24

20.02.2024

Inter Mailand setzt sich im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals gegen Atlético mit 1:0 durch. Yann Sommer und Co. verschaffen sich somit eine gute Ausgangslage für die Reise nach Madrid.

Inter Mailand kam im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League zu einem verdienten, jedoch knappen 1:0-Heimsieg gegen Atlético Madrid. Das einzige Tor des Spiels erzielte der zur Pause eingewechselte Marko Arnautovic in der 79. Minute. Dies war eine Erleichterung für den 34-jährigen Österreicher, der davor mehrere Chancen ausgelassen hatte. Unter anderem schoss er in der 63. Minute aus kurzer Distanz über das Tor.

Von Yann Sommer war wenig zu sehen. Es dauerte gut eine Stunde, bis der Goalie des Tabellenleaders in der italienischen Serie A mal eingreifen musste. Dabei kam es zu einem Zusammenstoss, nach diesem Sommer kurz liegen blieb, danach aber weiterspielen konnte. Damit blieb er zum 21. Mal in dieser Saison ohne Gegentor.

Yann Sommer prallt mit Gegenspieler zusammen

Yann Sommer prallt mit Gegenspieler zusammen

20.02.2024

Telegramm

Inter Mailand – Atlético Madrid 1:0 (0:0)

SR Kovacs. – Tor: 79. Arnautovic 1:0.

Inter Mailand: Sommer; Pavard, de Vrij, Bastoni; Darmian (69. Dumfries), Barella, Çalhanoglu, Mkhitaryan (72. Frattesi), Dimarco (69. Carlos Augusto); Thuram (46. Arnautovic), Martinez (88. Sanchez).

Atlético Madrid: Oblak; Witsel, Giménez (46. Savic), Hermoso (68. Reinildo); Molina (68. Barrios), De Paul, Koke, Niguez (54. Morata), Samuel Lino; Llorente, Griezmann (78. Correa).

Bemerkungen: Verwarnungen: 53. Hermoso, 82. Savic, 84. Morata, 86. Frattesi, 92. Koke, 94. Carlos Augusto. Inter Mailand mit Sommer.

Der Live-Ticker zum Nachlesen

Inter Mailand

Beendet
1:0
(0:0)

Atlético Madrid

  • Marko Arnautovic - 1:0 (79.)
  •  
  • Liveticker
    Neue Beiträge
  • Liveticker beendet
  • 79..

    Arnautovic trifft im dritten Anlauf

    Arnautovic trifft

    Arnautovic trifft

    20.02.2024

  • 77.

    Oblak lässt den Martinez-Kopfball harmlos aussehen

    77. Minute: Chance Martinez

    77. Minute: Chance Martinez

    20.02.2024

  • 63.

    Arnautovic haut den Ball drüber

    Arnautovic haut den Ball über das Tor

    Arnautovic haut den Ball über das Tor

    20.02.2024

  • 57.

    Yann Sommer prallt mit Gegenspieler zusammen

    Yann Sommer prallt mit Gegenspieler zusammen

    Yann Sommer prallt mit Gegenspieler zusammen

    20.02.2024

  • 49.

    Arnautovic mit dem ersten Ausrufezeichen nach dem Seitenwechsel

    Chance Arnautovic

    Chance Arnautovic

    20.02.2024

  • 38.

    Und wieder Lautaro Martinez ...

    38. Minute: Atlético blockt Martinez' Schuss

    38. Minute: Atlético blockt Martinez' Schuss

    20.02.2024

  • 37.

    Lautaro Martinez' Kopfball kommt zu zentral

    Lautaro Martinez' Kopfball kommt zu zentral

    Lautaro Martinez' Kopfball kommt zu zentral

    20.02.2024

  • 1.

    Schweigeminute

    Andreas Brehme lief während über 100 Spielen für Inter Mailand auf. Im Rahmen des Hinspiels des Champions-League-Achtelfinals wurde im San Siro eine Schweigeminute abgehalten.

    Schweigeminute im San Siro: Inter gedenkt dem verstorbenen Andreas Brehme

    Schweigeminute im San Siro: Inter gedenkt dem verstorbenen Andreas Brehme

    Andreas Brehme lief während über 100 Spiele für Inter Mailand auf. Im Rahmen des Hinspiels des Champions-League-Achtelfinals wurde im San Siro eine Schweigeminute abgehalten.

    20.02.2024

  • 0.

    Reif spricht über den frühen Tod von Andreas Brehme: «Das ist unanständig»

    Reif über den frühen Tod von Brehme: «Das ist unanständig»

    Reif über den frühen Tod von Brehme: «Das ist unanständig»

    Die Fussball-Welt trauert um einen ganz Grossen: Andreas Brehme wird mit nur 63 Jahren aus dem Leben gerissen. Marcel Reif spricht im Champions-League-Studio von blue Sport über den frühen Tod.

    20.02.2024

  • 0.

    Yann Sommer: «Ich bekomme immer noch Gänsehaut»

    Yann Sommer spielt bei Inter Mailand gross auf. Der Nati-Keeper ist beim italienischen Spitzenklub mehr als angekommen und kommt ins Schwärmen.

    Hier geht es zum Artikel.

    Yann Sommer und Inter Mailand: Das scheint zu passen.
    Yann Sommer und Inter Mailand: Das scheint zu passen.
    IMAGO/Nicolo Campo
  • 0.

    Inzaghi gegen Simeone – ein Duell zweier Freunde

    Im Achtelfinal-Duell in der Champions League zwischen Inter Mailand und Atlético Madrid kommt es auch zum Aufeinandertreffen der Trainer, die sehr gut befreundet sind. Vor dem Hinspiel schwärmen Simone Inzaghi und Diego Simeone voneinander.

    Inzaghi gegen Simeone – ein Duell zweier Freunde

    Inzaghi gegen Simeone – ein Duell zweier Freunde

    Im Achtelfinal-Duell in der Champions League zwischen Inter Mailand und Atlético Madrid kommt es auch zum Aufeinandertreffen der Trainer, die sehr gut befreundet sind. Vor dem Hinspiel schwärmen Simone Inzaghi und Diego Simeone voreinander.

    20.02.2024

  • 90.+5.

    Fazit:
    Schiedsrichter Kovacs pfeift das Hinspiel des Achtelfinals der Champions League ab. Inter Mailand gewinnt knapp, aber hochverdient, mit 1:0 gegen Atlético Madrid. Die Gastgeber waren von Beginn an spielbestimmend und erarbeiteten sich die besseren Möglichkeiten. Die Spanier hingegen waren auf Sicherheit aus und übernahmen nur in wenigen Phasen das Spielkommando. Nach dem Seitenwechsel drückte Inter dann weiter aufs Gaspedal und erspielte sich eine ganze Reihe an guten Tormöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Erst in der 79. Spielminute belohnte Joker Arnautović seine Mannschaft, als er goldrichtig stand und den Ball nur noch ins leere Tor einschieben musste. Ein grosses Aufbäumen von Atlético blieb auch in der Schlussphase aus, sodass sich Inter mit dem Sieg im Hinspiel eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in Madrid verschafft. Dieses findet heute in drei Wochen (12.03., 21:00 Uhr) in Madrid statt. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend noch!

  • 90.+5.

    Spielende

  • 90.+5.

    Gelbe Karte für Carlos Augusto (Inter)
    Für ein taktisches Foul.

    Carlos Augusto

  • 90.+4.

    Inter macht das jetzt clever und spielt weiter zielstrebig nach vorne. Atlético hat es somit schwer, in eigenen Ballbesitz zu kommen.

  • 90.+2.

    Gelbe Karte für Koke (Atlético Madrid)
    Auch Koke holt sich nochmal Gelb ab, weil er sich zu sehr beschwert.

    Koke

  • 90.+1.

    Fünf Minuten werden nachgespielt. Grund sind mehrere Verletzungsunterbrechungen.

  • 90.

    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5

  • 89.

    Inter-Trainer Inzaghi nimmt Zeit von der Uhr und bringt Sánchez für den starken Martínez in die Partie.

  • 88.

    Einwechslung bei Inter: Alexis Sánchez

    Alexis Sánchez

  • 88.

    Auswechslung bei Inter: Lautaro Martínez

    Lautaro Martínez

  • 87.

    Morata fast mit dem 1:1! Aus dem Halbfeld flankt Correa rechts in den Strafraum, wo Morata knapp rechts vorbei köpft - Glück für Inter.

  • 87.

    Atlético versucht es nochmal und bekommt eine Ecke von links, die scharf auf den ersten Pfosten kommt. de Vrij steigt hoch und klärt per Kopf.

  • 86.

    Gelbe Karte für Davide Frattesi (Inter)
    Frattesi unterbindet einen Atlético-Angriff mit einem taktischen Foul und wird ebenfalls verwarnt.

    Davide Frattesi

  • 86.

    Die Partie wird kurz vor dem Ende nochmal hektischer. Es gibt viele kleine und nickelige Fouls, im Moment fehlt der Spielfluss.

  • 84.

    Gelbe Karte für Álvaro Morata (Atlético Madrid)
    Álvaro Morata stoppt Pavard mit einem Foul von hinten.

    Álvaro Morata

  • 82.

    Gelbe Karte für Stefan Savić (Atlético Madrid)
    Erst foult Savić Martínez im Mittelfeld, dann beschwert er sich. Die Gelbe Karte ist die Folge.

    Stefan Savić

  • 82.

    Die Führung der Gastgeber ist hochverdient. Inter hat, wie schon in der ersten Halbzeit, mehr Spielanteile und die grösseren Torchancen. Wie reagiert Atlético auf den Rückschlag?

  • 79.

    Tooor für Inter, 1:0 durch Marko Arnautović
    Inter führt! Reinildo vertendelt den Ball im Aufbauspiel, sodass die Kugel zu Martínez in den Lauf springt. Der Argentinier ist auf und davon, scheitert im Strafraum aber frei an Oblak, der den Ball nach links abwehren kann. Dort steht Arnautović goldrichtig und staubt ins freie Tor ab - Führung!

    Marko Arnautović

  • 77.

    Einwechslung bei Atlético Madrid: Ángel Correa

    Ángel Correa

  • 77.

    Auswechslung bei Atlético Madrid: Antoine Griezmann

    Antoine Griezmann

  • 77.

    Guter Kopfball von Martínez! Çalhanoğlu flankt scharf von rechts in den Sechszehner, wo Martínez sich im Kopfballduell mit Savić durchsetzt und wuchtig aufs Tor köpft. Oblak kann den Ball sicher fangen.

  • 76.

    Inter ist jetzt klar am Drücker und schnürt die Spanier am eigenen Strafraum ein. Atlético verteidigt mit allen Spielern am eigenen Sechszehner, Mailand sucht nach der Lücke.

  • 73.

    Nächster Wechsel bei Inter: Frattesi ersetzt den heute eher schwachen Mkhitaryan.

  • 72.

    Einwechslung bei Inter: Davide Frattesi

    Davide Frattesi

  • 72.

    Auswechslung bei Inter: Henrikh Mkhitaryan

    Henrikh Mkhitaryan

  • 70.

    Einwechslung bei Inter: Denzel Dumfries

    Denzel Dumfries

  • 70.

    Auswechslung bei Inter: Matteo Darmian

    Matteo Darmian

  • 70.

    Atlético-Trainer Simeone wechselt doppelt: Reinildo und Pablo Barrios kommen für Molina und Mario Hermoso in die Partie. Auch Inter-Coach Inzaghi tauscht einmal: Dimarco geht vom Platz, Carlos Augusto kommt für die letzten 20 Minuten rein.

  • 69.

    Einwechslung bei Inter: Carlos Augusto

    Carlos Augusto

  • 69.

    Auswechslung bei Inter: Federico Dimarco

    Federico Dimarco

  • 68.

    Einwechslung bei Atlético Madrid: Reinildo

    Reinildo

  • 68.

    Auswechslung bei Atlético Madrid: Nahuel Molina

    Nahuel Molina

  • 68.

    Einwechslung bei Atlético Madrid: Pablo Barrios

    Pablo Barrios

  • 68.

    Auswechslung bei Atlético Madrid: Mario Hermoso

    Mario Hermoso

  • 67.

    Griezmann führt einen Freistoss im rechten Halbfeld kurz aus und chippt den Ball rechts in den Strafraum zu Álvaro Morata, der es nicht schafft, die Kugel abzuschirmen - Ballbesitz Inter.

  • 64.

    Riesenchance für Inter! Arnautović und spielt einen Doppelpass mit Martínez, sodass der Österreicher rechts im Freistoss frei vor Oblak auftaucht. Arnautovićs Abschluss geht jedoch knapp für den Querbalken - Glück für Atlético.

  • 62.

    In dieser Phase des Spiels sind die Madrilenen gut drin. Die Partie ist wieder offener, nachdem Inter den besseren Start nach der Pause erwischt hatte.

  • 59.

    Ecke für Atlético von rechts: Griezmann bringt den Ball scharf in den Fünfmeterraum, wo Sommer die Kugel problemlos herunterpflückt.

  • 58.

    Ein Lebenszeichen von Atlético: Samuel Lino spielt einen Doppelpass mit de Paul und schiesst dann aus spitzem Winkel links im Strafraum aufs kurze Eck. Der Ball geht ans Aussennetz, weil er ihn nicht richtig trifft.

  • 56.

    Die Gastgeber machen in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel ganz schön Dampf. Atlético steht tief in der eigenen Hälfte, hält dem Druck bislang aber stand.

  • 55.

    Nächster Wechsel bei Atlético: Álvaro Morata ersetzt Saúl, sodass es bei den Gästen jetzt offensiver werden dürfte.

  • 54.

    Einwechslung bei Atlético Madrid: Álvaro Morata

    Álvaro Morata

  • 54.

    Auswechslung bei Atlético Madrid: Saúl

    Saúl

  • 53.

    Gelbe Karte für Mario Hermoso (Atlético Madrid)
    Mario Hermoso trifft Barella von hinten und wird verwarnt.

    Mario Hermoso

  • 53.

    Barella flankt aus dem rechten Halbfeld auf den Elfmeterpunkt, wo sich Arnautović hochschraubt und knapp links vorbei köpft - das war knapp!

  • 50.

    Arnautović! Inter schaltet schnell um über Dimarco, der über links nach vorne marschiert und den Ball Arnautović am zweiten Pfosten serviert. Der Österreicher kommt aus dem vollen Lauf zum Abschluss, kann den Ball aber nicht aufs Tor bringen - knapp vorbei, Chance vertan.

  • 48.

    Inter kommt gut aus der Kabine und bekommt eine Ecke von rechts, welche Dimarco scharf vors Tor zirkelt. Oblak hat Probleme den Ball aus der Gefahrenzone zu fausten, wird dabei aber von Pavard gestört - Stürmerfoul.

  • 46.

    Schiedsrichter Kovacs pfeift den zweiten Durchgang an. Inter musste einmal verletzungsbedingt wechseln: Arnautović ersetzt Thuram. Und auch Atlético hat einmal gewechselt: Savić ersetzt den angeschlagenen Giménez in der Innenverteidigung.

  • 46.

    Einwechslung bei Atlético Madrid: Stefan Savić

    Stefan Savić

  • 46.

    Auswechslung bei Atlético Madrid: José Giménez

    José Giménez

  • 46.

    Einwechslung bei Inter: Marko Arnautović

    Marko Arnautović

  • 46.

    Auswechslung bei Inter: Marcus Thuram

    Marcus Thuram

  • 46.

    Anpfiff 2. Halbzeit

  • 45.+1.

    Halbzeitfazit:
    Die Mannschaften verabschieden sich in die Halbzeitpause. Zwischen Inter Mailand und Atlético Madrid steht es 0:0. Die Gastgeber starteten dominant und hatten von Beginn an mehr Ballbesitz, während Atlético eher auf Stabilität in der Defensive aus war. In einer Partie mit wenigen Strafraumszenen hatte Inter die grösste Torchance, die Martínez nach Thuram-Vorlage vergab. In einem eher durchwachsenen Champions League-Achtelfinale mit vielen Ungenauigkeiten und wenigen Highlights hat Inter zwar Vorteile, doch weiterhin ist alles völlig offen. Wir freuen uns auf eine spannende zweite Halbzeit – bis gleich!

  • 45.+1.

    Ende 1. Halbzeit

  • 45.+1.

    Die Schlusssekunden im ersten Durchgang laufen. Passiert hier noch was?

  • 45.+1.

    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1

  • 45.

    Das sieht nicht gut aus: Thuram hat sich bei seinem Torschuss am Oberschenkel verletzt und muss behandelt werden. Fraglich, ob es für den Ex-Gladbacher weitergeht.

  • 43.

    Wieder geht es schnell über Thuram nach vorne. Der Ex-Gladbacher steckt rechts rüber zu Barella, der einen Haken schlägt und zurück zum Franzosen gibt. Thurams Abschluss aus dem Rückraum ist zu unplatziert und landet in den Armen von Oblak.

  • 40.

    Thuram kann einen Atlético-Freistoss abfangen, gewinnt das Laufduell gegen Witsel und marschiert alleine in Richtung Oblak. Am Strafraum angekommen legt er nochmal quer zum mitgelaufenen Martínez, der mit seinem Abschluss zu lange zögert und die Chance kläglich vergibt - da war mehr drin.

  • 38.

    Gute Chance für Inter! Barella flankt von rechts scharf auf den ersten Pfosten, wo Martínez zum Kopfball hochsteigt und wuchtig aufs kurze Eck köpft. Oblak ist schnell unten und kann den Ball festhalten.

  • 36.

    Weiterhin passiert relativ wenig in der Partie. Das Geschehen spielt sich zwischen den Strafräumen ab, Highlights gibt es wenig. Die Partie ist geprägt von vielen Ungenauigkeiten.

  • 34.

    Thuram kann einen langen Pass aus der eigenen Hälfte rechts im Strafraum verarbeiten und in den Rückraum zu Martínez ablegen. Der Schuss des Argentiniers streift knapp rechts am Kasten vorbei.

  • 32.

    Jetzt schiebt Atlético mal etwas nach vorne und zieht das Spiel in der Hälfte von Inter auf. Die Spanier lassen den Ball geduldig zirkulieren, ohne eine Lücke zu finden.

  • 29.

    Die Gastgeber versuchen immer wieder mit schnellen Kombinationen das Mittelfeld zu überbrücken. Das klappt auch ganz gut, doch spätestens im letzten Angriffsdrittel ist Schluss. Vor allem der starke Witsel hält die Atlético-Kette hinten gut zusammen.

  • 26.

    Mkhitaryan versucht es mit einer Flanke von der linken Seite, doch Atlético steht gut und klärt per Kopf.

  • 23.

    Auf beiden Seiten mangelt es bislang an klaren Torchancen. Inter hat mehr Ballbesitz und kommt immer wieder in aussichtsreiche Positionen. Atlético lauert auf Konter, das Offensivspiel ist bisher aber zu kompliziert.

  • 20.

    Pavard steckt durch zu de Vrij, der auf und davon ist und alleine in Richtung Oblak marschiert. Der Niederländer entscheidet sich für den Querpass zum mitgelaufenen Thuram, der jedoch von Witsel gedeckt wird. Der Atlético-Verteidiger kann den Ball abfangen, bevor es wirklich gefährlich wird - Chance vertan.

  • 18.

    Inter ist weiterhin spielbestimmend und kombiniert sich über rechts nach vorne: Pavard bringt eine halbhohe Flanke in Richtung Thuram, der am Elfmeterpunkt lauert. Witsel ist hellwach und klärt aus der Gefahrenzone.

  • 15.

    Es gibt eine strittige Szene im Strafraum von Atlético: Martínez kommt rechts am Strafraumeck zum Abschluss, der von Witsel abgefälscht wird und anschliessend an die Hand von Molina springt. Schiedsrichter Kovacs entscheidet auf weiterspielen und auch der VAR schaltet sich nicht ein - die richtige Entscheidung.

  • 12.

    Samuel Lino arbeitet sich mit einem tollen Solo über links in den Strafraum und will aus spitzem Winkel vors Tor flanken. Seine Flanke geht rechts vorbei und bleibt im Spiel, sodass die Kugel kurz danach wieder zu Samuel Lino links in den Strafraum kommt. Sein zweiter Schlenzer geht knapp rechts am Tor vorbei.

  • 9.

    Ein Einwurf von links landet im Strafraum, wo Atlético per Kopf klären kann. Der Ball kommt schliesslich zu Çalhanoğlu in den Rückraum, der volley abzieht - links vorbei.

  • 6.

    Erstmals zeigen sich auch die Spanier in der Offensive: Die Hereingabe von rechts klärt de Vrij souverän.

  • 5.

    Barella marschiert über rechts gen Strafraum und legt quer auf den ersten Pfosten, wo Thuram an den Ball kommt, diesen aber nicht kontrollieren kann - Abstoss für Atlético.

  • 3.

    Inter übernimmt das Kommando und lässt den Ball durch die eigenen Reihen zirkulieren. Eine erste Hereingabe von Darmian von rechts landet in den Armen von Oblak.

  • 1.

    Der Ball rollt. Atlético stösst an in grünen Trikots. Inter ist in Blau und Schwarz unterwegs.

  • 1.

    Spielbeginn

  • 0.

    Schiedsrichter der Partie ist der Rumäne Istvan Kovacs. Seine Assistenten an der Seitenlinie sind seine Landsmänner Vasile Florin Marinescu und Ovidiu Artene. Als Video-Assistent ist der deutsche Schiedsrichter Marco Fritz im Einsatz.

  • 0.

    Bei Inter Mailand wechselt Trainer Inzaghi jeweils seine Aussenbahnspieler. Anstelle von Dumfries und Carlos Augusto starten Darmian und Dimarco.

  • 0.

    Schauen wir auf das Personal: Auf Seiten der Gastgeber sind mehrere bekannte Gesichter aus der Bundesliga dabei. Unter anderem steht Marcus Thuram in der Startelf der Gastgeber. Auch Ex-Gladbacher Yann Sommer hütet heute Abend das Tor der Mailänder. Im Vergleich zum Spiel gegen Las Palmas rücken Savic, Reinildo, Barrios und Correa auf die Bank. Hermoso, Witsel, de Paul und Griezmann stehen dafür in die Startelf.

  • 0.

    "Das wird sehr schwierig. Inter ist im Moment in exzellenter Form. Ich mag ihren Stil. Im vergangenen Jahr sind sie in der Champions League bis ins Finale gekommen", so Atlético-Coach Simeone vor dem Spiel.

  • 0.

    Atlético Madrid legte ebenfalls eine saubere Generalprobe hin und feierte zuletzt einen 5:0-Sieg gegen UD Las Palmas. Die Madrilenen rangieren derzeit auf dem vierten Tabellenplatz und haben den Kontakt zur Tabellenspitze verloren – Stadtrivale Real hat bereits elf Punkte Vorsprung. Dennoch ist Atlético dafür bekannt, insbesondere in K.O.-Spielen ein unbequemer Gegner zu sein und mit Minimalaufwand zum Erfolg zu kommen.

  • 0.

    "Atlético stand in den vergangenen zehn Jahren zweimal im Finale der Champions League und kann auf eine reiche Europapokal-Erfahrung zurückblicken. Das werden zwei extrem enge und knüppelharte Partien", sagte Inter-Trainer Inzaghi vor der Partie.

  • 0.

    Die Generalprobe ist den Italienern am vergangenen Wochenende geglückt: Inter gewann deutlich mit 4:0 gegen Serie-A-Schlusslicht US Salernitana. In der heimischen Liga führen die Mailänder derzeit die Tabellen souverän an – der Abstand zum Zweitplatzierten Juventus Turin beträgt bereits neun Punkte. Auch deshalb geht Inter heute Abend als Favorit in die Partie, ist aber vor ebenfalls starken Spaniern gewarnt.

  • 0.

    Mit Inter Mailand und Atlético Madrid treffen zwei echte Schwergewichte im Achtelfinale der Champions League aufeinander. Beide Teams haben die Gruppenphase ungeschlagen überstanden, wobei Inter hinter San Sebastian nur Gruppenzweiter wurde.

  • 0.

    Hallo und herzlich willkommen zum Achtelfinale der Champions League! Am heutigen Dienstagabend trifft Inter Mailand auf Atlético Madrid. Anpfiff des Spiels im Giuseppe Meazza in Mailand ist um 21:00 Uhr.