ZSC Lions treffen in den Achtelfinals auf Rögle, Fribourg duelliert sich mit München

SDA

15.10.2021

ZSC trifft auf Rögle – Gottéron gegen EVZ-Bezwinger RB München

ZSC trifft auf Rögle – Gottéron gegen EVZ-Bezwinger RB München

ZSC Lions und Fribourg Gottéron sind weiterhin in der Champions Hockey League dabei. In der K.o.-Phase trifft Fribourg Gottéron auf den EVZ-Bezwinger aus München und die ZSC Lions werden sich mit Rögle in den Achtelfinals duellieren.

15.10.2021

Fribourg-Gottéron trifft in den Achtelfinals der Champions Hockey League auf RB München, das zuletzt Schweizer Meister Zug auswärts 6:1 deklassiert hat. Die ZSC Lions bekommen es mit Rögle zu tun, das die «Zuger Gruppe» vor München gewann.

SDA

15.10.2021

Fribourg-Gottérons Gegner, der DEL-Leader RB München, erreichte bei allen bisherigen sechs Champions-League-Teilnahmen die K.o.-Phase. Auch 2018/19 hatte sich München auf dem Weg in den Final in den Achtelfinals gegen Zug durchsetzen können. Die Freiburger hatten heuer die Gruppenphase als einziges Team verlustpunktlos überstanden.

Die ZSC Lions, 2009 Gewinner des alten Champions-League Formats, konnten sich als Gruppenzweiter für die Achtelfinals qualifizieren. Rögle, der Achtelfinal-Gegner der Zürcher, ist einer von fünf schwedischen Achtelfinalisten.

In den Viertelfinals ein Schweizer Duell?

Das Team ist derzeit Tabellenfünfter in Schweden, nach Verlustpunkten sogar Zweiter hinter Frölunda Göteborg. Der Playoff-Finalist der letzten Saison wird vom 37-jährigen Kanadier Cam Abbott gecoacht, der einst selbst für Rögle stürmte. Auch der nicht mehr aktive Schweizer Nationalgoalie Martin Gerber, der bei der Achtelfinal-Auslosung am Freitagmittag in Volketswil als Glücksgöttin fungierte, war einmal für Rögle aktiv (2012/2013).

Die Achtelfinals werden am 16./17. November (Hinspiels) beziehungsweise 23./24. November (Rückspiele) ausgetragen. Sollten sich sowohl Fribourg-Gottéron als auch die ZSC Lions in den Achtelfinals durchsetzen, käme es in den Viertelfinals zu einem Schweizer Duell.

Die ausgelosten Achtelfinals

Die zwei besten Teams aus acht Gruppen haben sich jeweils für die K.o.-Phase qualifiziert. Teams, die in der gleichen Gruppe waren, können im Achtelfinal nicht aufeinander treffen. Duelle zwischen Vertretern aus den gleichen Ländern dagegen sind möglich. Die Auslosung ergab folgende Paarungen:

Fribourg-Gottéron – Red Bull München
Rögle – ZSC Lions
Lukko Rauma – HC Bolzano
Sparta Prag – Skelleftea AK
Tappara Tampere – Växjö Lakers
Frölunda – Adler Mannheim
Red Bull Salzburg – Rouen
KAC Klagenfurt – Leksands

Die Achtelfinals der diesjährigen Champions Hockey League.
Bild: Printscreen