National League

Tigers liefern torreichstes Startdrittel seit 2010 – Lugano nimmt Revanche

SDA

24.1.2023 - 22:42

Der Langnauer PostFinance-Topskorer Marc Michaelis (Mitte) bereitete drei Treffer der Emmentaler vor.
Der Langnauer PostFinance-Topskorer Marc Michaelis (Mitte) bereitete drei Treffer der Emmentaler vor.
Bild: Keystone

Die SCL Tigers imponieren beim 5:0-Kantersieg gegen Fribourg-Gottéron mit einem famosen Start. Die Emmentaler sorgen mit den ersten acht Torschüssen bis zur 12. Minute für das vorzeitige Endresultat.

SDA

24.1.2023 - 22:42

Drei der fünf Tore bereitete der Deutsche Marc Michaelis vor. Der Finne Aleksi Saarela erzielte bereits seine Saisontore Nummer 18 und 19. Für die Emmentaler war es das torreichste Startdrittel seit einem identischen Verdikt Ende November 2010.

Bei Gottéron erfolgte der Goalie-Wechsel nach dem vierten Gegentreffer. Der 18-jährige Nachwuchskeeper Loic Perrin ersetzte da den Schweizer Nationalkeeper Hughes Connor. Perrin kam dadurch zu seinem Debüt in der National League. Auf Langnauer Seite realisierte Goalie Stéphane Charlin 39 Paraden für den Shutout.

Genève-Servette gewinnt in Ambri dank Tömmernes

Ambri-Piotta macht gegen Genève-Servette einen 0:3-Rückstand wett, verliert am Ende aber mit 3:4 nach Penaltyschiessen und damit auch das vierte Saisonduell gegen die Genfer.

Der Spengler-Cup-Gewinner Ambri-Piotta schien nach der Aufholjagd auf verlorenem Posten, begannen die Leventiner doch das Nachsitzen in doppelter Überzahl. Doch erst im Penaltyschiessen fiel die Entscheidung gegen das Heimteam. Genfs Abwehrchef Henrik Tömmernes war da als einziger Spieler erfolgreich.

Linus Omark hatte den Leader mit zwei Toren und einer Vorlage zu einer 3:0-Führung geführt, ehe Ambri ab Beginn des Schlussdrittels aufdrehte und mit drei Toren innerhalb von 13 Minuten den Gleichstand herstellte.

Lugano gelingt Revanche in Davos

Lugano revanchiert sich für die 0:4-Heimniederlage gegen Davos vor Wochenfrist und siegt beim Rekordmeister mit 2:0. Die Tessiner überzeugten im Bündnerland mit einer soliden Defensivarbeit und Effizienz im Abschluss. Goalie Niklas Schlegel benötigte 21 Paraden für den ersten Shutout in der laufenden Saison. Gleichzeitig feierte er den dritten Sieg in Folge mit den Bianconeri.

Markus Granlund war der zweite Matchwinner der Gäste. Der Olympiasieger mit Finnland bereitete das 1:0 von Marco Müller (18.) vor und erzielte das 2:0 selbst (27.).

SDA

SDA