Mutationen beim Aufsteiger

Campana verlässt GC – Kawabe kehrt zurück, Gomes bleibt in Wolverhampton

stw, sda

20.1.2022 - 19:58

Hayao Kawabe (rechts) überzeugte in seinem ersten Halbjahr in Zürich
Hayao Kawabe (r.) bleibt in Zürich, Leonardo Campana (l.) geht.
Bild: Keystone

Leonardo Campana verlässt die Grasshoppers nach nur einem halben Jahr wieder. Der von Wolverhampton Wanderers leihweise übernommene Stürmer aus Ecuador setzt seine Karriere in der nordamerikanischen Major League Soccer bei Inter Miami fort.

stw, sda

20.1.2022 - 19:58

Der 21-jährige Campana erzielte für Aufsteiger GC in der Vorrunde der Super League drei Tore – alle in den ersten fünf Runden. Nach einem vielversprechenden Start in Zürich kam er in den letzten elf Runden nur noch zu acht Teileinsätzen.

Wie geplant hingegen kehrt Hayao Kawabe per sofort zu den Zürchern zurück. Der Japaner hatte im Januar bei Wolverhampton Wanderers trainiert, um sich vorzustellen. Die Engländer gehören wie GC zur chinesischen Holding Fosun.

Anders verhält es sich bei Toti Gomes, welcher anlässlich seines erfolgreichen Debüts in der Premier League Trainer Bruno Lage beeindrucken konnte. Die Wanderers haben sich daher entschieden, weiterhin auf Gomes zu zählen und werden ihn bis auf Weiteres in Wolverhampton behalten.


stw, sda