Der FCZ zittert sich gegen YB zum Sieg

Redaktion blue

28.11.2021

Zürich – YB 1:0

Zürich – YB 1:0

Credit Suisse Super League, 15. Runde, Saison 21/22

28.11.2021

Der FC Zürich verteidigt dank des 1:0-Sieges gegen YB die Leaderposition. Joker Wilfried Gnonto erzielt in der 83. Minute das einzige Tor der Partie.

Redaktion blue

28.11.2021


YB-Coach Wagner: «Wir haben zu kompliziert gespielt»

YB-Coach Wagner: «Wir haben zu kompliziert gespielt»

28.11.2021

Scholtysik mit Tränen in den Augen: «Mir fehlen die Worte»

Scholtysik mit Tränen in den Augen: «Mir fehlen die Worte»

28.11.2021

Brecher: «Wir mussten unglaublich leiden, umso schöner die Erlösung»

Brecher: «Wir mussten unglaublich leiden, umso schöner die Erlösung»

28.11.2021

Jurendic: «Die Mannschaft hat zum richtigen Zeitpunkt zugeschlagen»

Jurendic: «Die Mannschaft hat zum richtigen Zeitpunkt zugeschlagen»

28.11.2021

83. Minute: Joker Wilfried Gnonto köpft den FCZ

83. Minute: Joker Wilfried Gnonto köpft den FCZ

28.11.2021

39. Minute: FCZ-Guerrero lässt Top-Chance ungenutzt

39. Minute: FCZ-Guerrero lässt Top-Chance ungenutzt

28.11.2021

30. Minute: Wüste Kung-Fu-Einlage von Marchesano

30. Minute: Wüste Kung-Fu-Einlage von Marchesano

28.11.2021

19. Minute: Ngamaleu verpasst die YB-Führung

19. Minute: Ngamaleu verpasst die YB-Führung

28.11.2021

Highlights
YB-Coach Wagner: «Wir haben zu kompliziert gespielt»

YB-Coach Wagner: «Wir haben zu kompliziert gespielt»

Scholtysik mit Tränen in den Augen: «Mir fehlen die Worte»

Scholtysik mit Tränen in den Augen: «Mir fehlen die Worte»

Brecher: «Wir mussten unglaublich leiden, umso schöner die Erlösung»

Brecher: «Wir mussten unglaublich leiden, umso schöner die Erlösung»

Jurendic: «Die Mannschaft hat zum richtigen Zeitpunkt zugeschlagen»

Jurendic: «Die Mannschaft hat zum richtigen Zeitpunkt zugeschlagen»

83. Minute: Joker Wilfried Gnonto köpft den FCZ

83. Minute: Joker Wilfried Gnonto köpft den FCZ

39. Minute: FCZ-Guerrero lässt Top-Chance ungenutzt

39. Minute: FCZ-Guerrero lässt Top-Chance ungenutzt

30. Minute: Wüste Kung-Fu-Einlage von Marchesano

30. Minute: Wüste Kung-Fu-Einlage von Marchesano

19. Minute: Ngamaleu verpasst die YB-Führung

19. Minute: Ngamaleu verpasst die YB-Führung

Breitenreiter fehlt wegen Corona und sendet eine Grussbotschaft an die FCZ-Fans

Breitenreiter fehlt wegen Corona und sendet eine Grussbotschaft an die FCZ-Fans

Spitzenkampf in der Super League: «Es braucht noch etwas mehr vom FC Zürich»

Spitzenkampf in der Super League: «Es braucht noch etwas mehr vom FC Zürich»

Telegramm

FC Zürich – Young Boys 1:0 (0:0)

15'338 Zuschauer. – SR Bieri. – Tor: 83. Gnonto (Boranijasevic) 1:0.

FC Zürich: Brecher; Omeragic, Kryeziu, Aliti; Boranijasevic, Doumbia, Dzemaili (65. Hornschuh), Guerrero; Marchesano (42. Coric); Ceesay, Kramer (65. Gnonto).

Young Boys: Faivre; Hefti, Bürgy (86. Lustenberger), Lauper, Garcia (62. Maceiras); Martins (85. Kanga); Aebischer, Sierro (62. Rieder); Elia (62. Mambimbi), Siebatcheu, Ngamaleu.

Bemerkungen: FC Zürich ohne Krasniqi und Leitner (alle verletzt), Young Boys ohne Von Ballmoos, Camara, Zesiger, Fassnacht und Nsame (alle verletzt). 93. Pfostenschuss von Aebischer. Verwarnungen: 18. Marchesano (Foul). 48. Garcia (Foul). 56. Ceesay (Foul). 73. Coric (Foul). 80. Aebischer (Unsportlichkeit). 87. Gnonto (Reklamieren). 87. Ngamaleu (Unsportlichkeit).