YB vom 0:1 zum 5:2 – GC erstmals siegreich

SDA

25.8.2018 - 21:01

Die Young Boys marschieren in der Super League weiter souverän voran. Gegen Xamax feiert der Meister beim 5:2 im fünften Super-League-Spiel den fünften Sieg.

Gegen den Aufsteiger aus Neuenburg bekundete YB bis zwanzig Minuten vor Schluss einige Mühe. Dann brachte Michel Aebischer das Team von Gerardo Seoane auf Kurs. Jean-Pierre Nsame entschied das Spiel mit seinem Treffer zum 4:2 endgültig.

Zuvor hatte Xamax in Person des Bosniers Mustafa Sejmenovic die Berner lange Zeit nerven können. In der 10. Minute hatte der 32-Jährige den Aussenseiter in Bern in Führung gebracht, nach 58 Minuten war er erneut nach einem Standard für das 2:2 zuständig.

Die Grasshoppers kamen beim 2:1 daheim gegen Sion zum ersten Saisonsieg. Matchwinner für die Mannschaft von Thorsten Fink war Nabil Bahoui. Der 27-jährige Schwede schoss beide Tore in der zweiten Halbzeit. Für Sion hatte zwischenzeitlich Moussa Djitte (61.) ausgeglichen.

Zurück zur Startseite

SDA