Die emotionalen Reaktionen der EM-Teilnehmer aufs Eriksen-Drama

jar

14.6.2021

AMSTERDAM, NETHERLANDS - JUNE 13: Daley Blind of Holland  during the  EURO match between Holland  v Ukraine  at the Johan Cruijff Arena on June 13, 2021 in Amsterdam Netherlands (Photo by Laurens Lindhout/Soccrates/Getty Images)
Hatte selbst Herzprobleme: Bei seiner Auswechslung kommen bei Daley Blind am Tag nach dem Eriksen-Drama die Emotionen hoch.
Bild: Getty Images

Der Zusammenbruch nach Herzstillstand von Dänemarks Christian Eriksen machen auch die anderen EM-Teilnehmer betroffen. Spieler und Teams teilen Eriksen ihr Mitgefühl mit – auf und neben dem Platz.

jar

14.6.2021



Spanien 🇪🇸

«Ich möchte in meinem Namen und für alle der spanischen Nationalmannschaft Christian Eriksen eine dicke Umarmung schicken», sagt Spaniens Nationaltrainer Luis Enrique am Sonntag bei der Pressekonferenz zum Auftaktspiel gegen Schweden. «Wir hoffen, dass er sich schnell wieder erholt und wieder auf den Platz zurückkommen kann.»

Schweden 🇸🇪

Auch dem schwedischen Team machen die schrecklichen Szenen um Christian Eriksen noch zu schaffen. Als der Däne am Samstag auf dem Platz im Spiel gegen Finnland kollabierte, befanden sich die Schweden auf dem Weg nach Sevilla, wo sie heute Montag gegen Spanien spielen. 

«Als wir gelandet sind und die Handys eingeschaltet haben, haben wir die Bilder gesehen und die Nachrichten gelesen. Es war eine sehr unangenehme Situation», berichtet Trainer Janne Andersson am Sonntag. Beim Abschlusstraining legten die Schweden ein grosses weisses Plakat auf den Rasen und stellten sich allesamt dahinter auf. Auf dem Plakat stand: «Kämpfen Christian.»

epa09267135 Players of Sweden send a message (Fight Christian) to Danish player Christian Eriksen before a training session in Seville, Spain, 13 June 2021. Spain will face Sweden in their UEFA EURO 2020 group E preliminary round soccer match on 14 June 2021. EPA/Julio Munoz / POOL
«Kämpa Christian» – die Schweden mit einer Botschaft an Eriksen.
Bild: Keystone

Schweiz 🇨🇭

Die Nati spielte kurz vor dem Vorfall in Baku gegen Wales (1:1). Als sich das Drama ereignete, waren die Schweizer bereits auf dem Weg nach Rom. Kurz vor dem Abflug hätten die Spieler «ein paar Gerüchte» gehört, sagt Yvon Mvogo am Sonntag. Genaueres zu Eriksens Zustand erfuhren die Schweizer dann erst, als es dem Dänen bereits wieder besser ging. Trotzdem sei es «sicher keine einfache Nachricht» gewesen, so Mvogo. «Aber wir sind nun glücklich, dass es ihm besser geht. Und wir sind auch erleichtert für seine Teamkollegen und seine Familie.»

Belgien 🇧🇪

Nachdem Romelu Lukaku seinem Inter-Teamkollegen Eriksen bereits sein Tor zum 1:0 gegen Russland gewidmet hatte, sagt Belgiens Nationaltrainer Roberto Martínez am Sonntag, dass er sich vorstellen kann, dass das EM-Spiel zwischen seinen Belgiern und Dänemark am Donnerstag zu «einer grossen Feier zu Ehren von Christian Eriksen» wird.

«Es wird kein komisches Spiel, aber es wird ein emotionales Spiel, schon bevor es beginnt. Man wird dann ein komplett anderes dänisches Team sehen. Die zweite Halbzeit gegen Finnland wird kein Vergleich sein, das waren ganz besondere Umstände», ordnete Martínez ein.

Belgien-Star Lukaku nach Eriksen-Schock: «Dachte an seine Kinder»

Belgien-Star Lukaku nach Eriksen-Schock: «Dachte an seine Kinder»

Romelu Lukaku konnte seinen Doppelpack bei Belgiens 3:0 gegen Russland nicht geniessen. Der 28-Jährige dachte an den kollabierten Christian Eriksen, mit dem er bei Inter Mailand viel Zeit verbringt.

13.06.2021

Deutschland 🇩🇪

Die deutsche Nationalmannschaft schiesst ein Teamfoto vor einem Eriksen-Bild und schickt dem dänischen Starspieler Genesungswünsche. Es sei allen «ein Bedürfnis gewesen, positive Energie» an Eriksen zu senden, sagt Lukas Klostermann und spricht von «Bildern, die man erstmal verarbeiten muss». Sein Abwehrkollege Antonio Rüdiger meint: «Was passiert ist, war ein Schock für uns. Ich glaube, ich hätte nicht weiterspielen können.»

Holland 🇳🇱

Bondscoach Frank de Boer, der Eriksen früher bei Ajax Amsterdam trainiert hatte, verlegte nach den Ereignissen in Kopenhagen eine für den Samstagabend geplante Teambesprechung auf den Sonntagvormittag. «Jeder war geschockt», so de Boer, «bei einigen Spielern kamen Erinnerungen hoch». Einige Spieler hatten eine ähnliche Situation schon einmal bei Ajax Amsterdam erlebt, als der Ajax-Profi Abdelhak Nouri in einem Freundschaftsspiel zusammengebrochen war.

Daley Blind sagt, dass er sich überlegte, gegen die Ukraine nicht zu spielen. Hintergrund: Der Verteidiger hat selbst Herzprobleme und musste nach einem Zwischenfall monatelang pausieren, wurde schliesslich operiert und spielt heute mit einem Defibrillator. «Ich habe auch Erfahrungen damit gemacht, deshalb musste ich die mentale Hürde überwinden, um spielen zu können», so Blind am Sonntagabend nach dem 3:2-Sieg über die Ukraine, wo er 64 Minuten lang auf dem Platz stand. «Ich bin stolz auf mich. Am Schluss kamen dann die Emotionen hoch.»



Österreich 🇦🇹

Die Österreicher Stefan Lainer und Michael Gregoristsch haben bei ihrem Torjubel im EM-Vorrundenspiel gegen Nordmazedonien (3:1) eine Botschaft an Christian Eriksen geschickt. Sie hielten ein T-Shirt mit der Aufschrift «Eriksen stay strong» in die Höhe.

«Eriksen stay strong» (Eriksen bleib stark) steht auf dem Shirt der Österreicher.
Bild: Getty

Frankreich 🇫🇷

Auch Frankreichs Stürmerstar Kylian Mbappé zeigt sich geschockt. «Wir sind erschrocken. Es war fürchterlich», sagt er am Sonntag. Das französische Team war während des Zwischenfalls auf dem Trainingsplatz und wurde direkt nach der Einheit informiert: «Wir kennen alle den Stress, den man auf dem Platz hat. Wir hoffen, dass so etwas nicht mehr passiert. Nicht mehr in diesem Turnier und nicht in der Zukunft.»

Portugal 🇵🇹

Cristiano Ronaldo stellte noch am Samstagabend ein gemeinsames Bild mit Eriksen auf Instagram und schrieb: «Unsere Gedanken und Gebete sind bei Christian und seiner Familie. Die Fussballwelt steht zusammen und hofft auf gute Neuigkeiten. Ich zähle die Tage, bis ich dich wieder auf dem Platz sehen werde, Chris! Bleib stark!»

Wales 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿

«Wenn man so etwas sieht, wird es sehr emotional. Im Hotel waren alle still», beschreibt Wales-Spieler Joe Morrell die Situation. «Es war schrecklich und es erinnert uns daran, dass es am Ende des Tages nur ein Spiel ist und es viel wichtigere Dinge gibt. Wir haben eine Mannschaft, die sehr offen und ehrlich zueinander ist. Wir haben viel über das Thema gesprochen.»

England 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿

Harry Kane spielte jahrelang gemeinsam mit Eriksen für Tottenham. Am Samstagabend schickt der England-Captain seinem Freund «all meine Liebe an dich und deine Familie. Bleib stark, mein Freund».

Schottland 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿

Schottland-Star Andy Robertson übermittelt die besten Wünsche an Eriksen und dessen Familie. «Unsere Gedanken sind bei ihnen», sagt der Liverpool-Verteidiger vor dem Startspiel der Schotten gegen Tschechien.

Tschechien 🇨🇿

Auch der Tscheche Vladimir Darida übermittelt in seiner Pressekonferenz im Namen der ganzen Mannschaft die besten Genesungswünsche an Christian Eriksen. 

Finnland 🇫🇮

Finnlands Captain Tim Sparv hat Eriksen eine Videobotschaft geschickt. «Fussball ist heute nicht die wichtigste Sache auf der Welt. Viel wichtiger ist, dass es dir gut geht und wir dich bald wieder auf dem Platz sehen.»

Dänemark 🇩🇰

Natürlich gewähren auch einige Dänemark-Spieler einen Einblick in ihre Gefühlswelt. Am emotionalsten macht dies Barça-Stürmer Martin Braithwaite, der in den sozialen Medien schreibt: «Das war der angsteinflössendste Moment in meinem Leben. Ich bin so dankbar, dass er lebt und sein Zustand stabil ist. Das ist alles, was zählt.» 


Eriksen erholt sich nach Herzstillstand auf dem Spielfeld

Eriksen erholt sich nach Herzstillstand auf dem Spielfeld

Der Däne hat nach dem Vorfall vom Samstag, bei dem sein Herz stehen blieb, mit seinen Teamkollegen gesprochen.

14.06.2021