Getrübte Ferienfreude Angestellter kracht mit Cristiano Ronaldos Bugatti in Hauswand

lbe

21.6.2022

Cristiano Ronaldo muss seinen Bugatti-Sportwagen demnächst in die Werkstatt bringen.
Cristiano Ronaldo muss seinen Bugatti-Sportwagen demnächst in die Werkstatt bringen.
Bild: Keystone

Für den wohlverdienten Urlaub lässt Cristiano Ronaldo extra seinen Bugatti Veyron nach Mallorca transportieren. Der Aufwand zahlt sich nicht wirklich aus.

lbe

21.6.2022

Der wertvolle Bugatti-Sportwagen, der Cristiano Ronaldo über zwei Millionen Euro gekostet haben soll, ist bei einem Unfall in Mallorca erheblich beschädigt worden. Der Fahrer sei gemäss der «Mallorca Zeitung» auf einer spärlich befahrenen Landstrasse in der Gemeinde Bunyola im Innern der Insel unterwegs gewesen, als er aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abkam und anschliessend in eine Hauswand krachte.

Der Eingang eines Landhauses sowie ein Unterstand mit Butanflaschen sollen dabei beschädigt worden sein. Während auch am Auto erheblicher Blechschaden entstand, blieb der Fahrer angeblich unverletzt.

Die Polizei bestätigt der deutschen Presse-Agentur zudem, dass sich Eigentümer Cristiano Ronaldo, der sich momentan auf der Mittelmeerinsel in den Ferien befindet, nicht im Auto aufgehalten habe. Medienberichten zufolge sass ein Angestellter des 37-Jährigen hinter dem Steuer.