Bochum holt den Schweizer Decarli aus Brügge

11.6.2019 - 19:13, Sb10

Saulo Decarli kehrt in die 2. Bundesliga zurück.
Bild: Getty

Bundesliga-Zweitligist VfL Bochum verpflichtet von Brügge Saulo Decarli. Der 27 Jahre alte Schweizer Innenverteidiger erhielt einen Vertrag bis 2022. 

Seine Karriere startete Decarli in der Schweiz beim FC Locarno. Über die Statione Chiasso sowie die italienischen Klubs AS Livorno und Calcio Avellino SSD landete er 2014 bei Eintracht Braunschweig, ehe er sich 2017 dem FC Brügge anschloss. Dort wurde er 2018 Belgischer Meister. In der abgelaufenen Saison feierte Decarli ausserdem einen Kurzeinsatz in der Champions League.

Vfl-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz über seinen Neuzugang: «Saulo Decarli kennt die Zweite Bundesliga und ihre Anforderungen. Darüber hinaus hat er im Laufe seiner Karriere in verschiedenen internationalen Ligen Erfahrungen gesammelt. Wir freuen uns, dass er sich für den VfL entschieden hat. Saulo Decarli ist ein erfahrener Innenverteidiger, der sich durch seine Zweikampf- und Kopfballstärke auszeichnet. Wir sind fest davon überzeugt, dass er uns in der neuen Saison weiterhelfen wird.»

Saulo Decarli blickt voller Vorfreude auf seine kommenden Aufgaben in Bochum: «Ich bin glücklich, dass es geklappt hat und ich jetzt hier beim VfL bin. Ich freue mich schon auf den Trainingsauftakt und darauf, meine neuen Mannschaftskollegen kennenzulernen.»

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel