EM-Auslosung: Das müssen Sie wissen

tbz

18.11.2019 - 23:29

Alles mögliche Gegner der Schweiz: Frankreich, Spanien oder Deutschland.
Bild: Keystone

Es ist geschafft: Die Schweiz schlägt Gibraltar und fährt an die EM 2020. Hier finden Sie alles, was Sie über die Auslosung der Gruppenphase wissen müssen.

Wann ist die Auslosung?

Die Auslosung findet am 30. November um 18:00 Uhr in Bukarest statt.

Wie sehen die Lostöpfe aus?

Es gibt vier Lostöpfe à je sechs Mannschaften. Die Schweiz befindet sich als Gruppensieger in Topf 2. Sie spielt also gegen eine Mannschaft aus Topf 1, eine aus Topf 3 und eine aus Topf 4. Das könnten mitunter ziemlich starke Gegner werden. Im Normalfall dürfte es die Schweiz aber nur mit einem richtig schweren Kaliber zu tun bekommen.

Topf 1: Belgien, Italien, England, Deutschland, Spanien, Ukraine

Topf 2: Holland, Frankreich, Polen, Russland, Kroatien, Schweiz

Topf 3: Portugal, Türkei, Dänemark, Österreich, Schweden, Tschechien

Topf 4: Finnland, Wales, vier weitere Mannschaften aus den Nations-League-Play-Offs.

--> Noch ist die Qualifikation nicht zu Ende, am Dienstag sind noch einmal 20 Mannschaften im Einsatz.

Welche Länder sind gesetzt?

Da die UEFA den Austragungsländern der EURO 2020 mindestens zwei Gruppenspiele vor heimischem Publikum zugesichert hat, sind diese Nationen bereits gepaart worden und werden im Falle der Qualifikation in folgende Gruppen eingeteilt:

Gruppe A: Italien, Aserbaidschan

Gruppe B: Russland, Dänemark

Gruppe C: Holland, Rumänien

Gruppe D: England, Schottland

Gruppe E: Spanien, Irland

Gruppe F: Deutschland, Ungarn

Was ist das Best-Case-Szenario aus Schweizer Sicht?

Italien, Österreich, Nordmazedonien

Was ist das Worst-Case-Szenario aus Schweizer Sicht?

Deutschland, Portugal, Wales

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport