Finalverlierer Cillesen wechselt zum Gegner – und erhält dort gleich eine Ehrenspalier 

19.8.2019 - 17:15, SB10

Jasper Cillessen verlor im Final der Copa del Rey mit Barcelona gegen Valencia. In Sommer wechselte er nach Valencia – und am Samstag erhielt erhielt er eine Ehrenspalier und durfte sich mit der Trophäe feiern lassen.

Ende Mai musste der FC Barcelona eine weitere Enttäsuchung hinnehmen: Der haushohe Favorit verlor den Cupfinal in Sevilla gegen Valencia mit 1:2. Bei den Katalanen im Tor stand Jasper Cillessen.



Der 30-Jährige stiess 2016 von Ajax Amsterdam zu Barça, konnte sich dort aber gegen Marc-André ter Stegen nicht durchsetzen und musste sich mit der Rolle als Ersatzgoalie begnügen. Immerhin kam er dabei jeweils im Pokal zum Einsatz.

Nach drei Jahren als Nummer 2 hatte der holländische Nationaltorwart offenbar genug – Cillessen wechselte im Sommer für beachtliche 35 Millionen Euro zu Finalgegner Valencia.

Die Spieler von Real Sociedad stehen für die Cup-Sieger aus Valencia Spalier.
Bild: Keystone

Beim Saisonauftakt empfingen die Fledermäuse im Estadio Mestalla Real Sociedad. Der Gegner stand dabei vor Anpfiff brav Spalier, um Cupsieger Valencia die Ehre zu erweisen. Angesichts dieser speziellen Konstellation konnte sich auch Goalie Cillesen ein Lächeln nicht verkneifen ...

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel